Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe In der Dorfkirche wird’s musikalisch
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe In der Dorfkirche wird’s musikalisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 24.01.2019
Die Sängerin Freddie K. war zuletzt 2018 in der Wittstocker Heilig-Geist-Kirche aufgetreten. Quelle: Christian Bark
Papenbruch

Die Lütkemüller-Orgel in der Papenbrucher Dorfkirche ist seit Ende vergangenen Jahres endlich restauriert. Auf der jüngsten Ortsbeiratssitzung betonte Papenbruchs Pfarrer, Berthold Schirge, seine Freude über das wiederhergestellte Musikinstrument.

Weil die Kirchgemeinde in Vorkasse gegangen war, fehlten derzeit noch rund 1500 Euro an Spenden für die Restaurierung. „Alle Spender werden namentlich genannt, egal, welchen Betrag sie geben“, informierte der Pfarrer.

Andreas Arnold stimmt jede der 393 Orgelpfeifen. Quelle: Christamaria Ruch

Musikalisch sei die Orgel nach Einschätzung eines Fachmanns ganz hervorragend. In der vergangenen Woche habe er die Abnahme gemacht und gesagt: „Sie klingt ganz toll.“

„Natürlich wollen wir die Orgel einweihen“, kündigte Berthold Schirge an. Gern mit einem Konzert sowie Kaffee und Kuchen. Zur Debatte stellte er als Termine den 11. und den 25. Mai. Dabei sprach sich die Mehrheit der anwesenden Papenbrucher für den 11. Mai aus.

Überhaupt soll die Kirche nach Auffassung von Berthold Schirge öfter für Konzerte genutzt werden. „In Blandikow funktioniert das doch auch“, fügte er hinzu. Schon lange hatte die Kirchgemeinde versucht, die Sängerin Maite Kelly in die Kirche zu holen – bisher ohne Erfolg.

„Vielleicht müssen wir uns auch von der Idee verabschieden und uns an heimische Kräfte wenden“, sagte der Pfarrer auf der Ortsbeiratssitzung. Möglicherweise könne man die aus Wittstock stammende Sängerin Freddie K. für ein Konzert gewinnen. „Ihre Eltern leben sogar hier in Papenbruch“, so Berthold Schirge. Er wolle auf jeden Fall Kontakt zu der bei Berlin lebenden Sängerin aufnehmen.

Pfarrer Berthold Schirge will mehr Konzerte in der Kirche stattfinden lassen. Quelle: Christian Bark

Zudem sollen auf jeden Fall die Ruppiner Blechbläser die Möglichkeit bekommen, erneut in der Kirche aufzutreten. Die waren zuletzt im November 2018 in Papenbruch zu hören gewesen. Ursprünglich hätten im Rahmen der Musikreihe „Himmelston und Erdenklang“ die Musiker der Pritzwalker Big Band „Swingtime“ auftreten sollen.

„Die Band hatte sich aber aufgelöst und wir brauchten kurzfristig Ersatz“, erklärte der Pfarrer. Die Ruppiner Blechbläser seien dann gefunden worden und hätten Filmmusik gespielt. „Leider vor kleinem Publikum“, wie Berthold Schirge bedauerte. Eben weil zu spät Werbung gemacht worden sei.

Das soll in diesem Jahr besser laufen. „Die Musiker sollen sehen, dass noch mehr Papenbrucher an Konzerten interessiert sind“, so der Pfarrer.

Von Christian Bark

Der 19.9.19 kann vermutlich mit dem 18.8.18 nicht mithalten. Heiratswillige in der Gemeinde haben dieses Datum bisher nicht gewählt. Denn dieser Tag im September hat für die Ja-Sager einen Haken.

24.01.2019

Der Mittwoch steht in Blumenthal hoch im Kurs. Seit mehr als vier Jahren treffen sich Kartenspieler im Bürgerhaus. Doch bei diesem offenen Treff steht mehr als ein gutes Blatt auf dem Spiel.

24.01.2019

Wie kann aus einem Pilotvorhaben etwas Nachhaltiges entstehen? Das Projekt Dorfkümmerin in Blumenthal hat die Gemeindevertreter in Heiligengrabe überzeugt. Von einer Eintagsfliege kann keine Rede sein.

23.01.2019