Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Kulturtermine für 2020 stehen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Kulturtermine für 2020 stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 16.01.2020
Anwohner und Ortsbeirat stießen auf das neue Jahr an. Quelle: Christian Bark
Jabel

Bevor es in der ersten Sitzung des Jabeler Ortsbeirats im neuen Jahr am Mittwochabend zur Tagesordnung ging, wurde zunächst einmal angestoßen. Mit Sekt und alkoholfreiem Sekt begrüßten die Anwesenden das neue Jahrzehnt. „Vor allem wünsche ich Euch Gesundheit“, sagte Ortsvorsteher Fred Wehland. Danach wandte sich das Gremium unter anderem dem Veranstaltungsplan für 2020 zu.

Als Vorlage diente dem Ortsbeirat der Plan von 2019. Der hätte sich im vergangenen Jahr bewährt und werde zum Großteil wieder umgesetzt, natürlich mit anderen Terminen. Der erste steht bereits am kommenden Sonnabend ins Haus. Da will der Dorfverein „Leben in Jabel“ ab 18 Uhr vor dem ehemaligen Feuerwehrgerätehaus Weihnachtsbäume verbrennen. „Jeder, der einen Baum mitbringt, bekommt ein Getränk gratis“, kündigte Fred Wehland an.

2019 rollten acht Seifenkisten über die sanierte Dorfstraße. Quelle: Christian Bark

Für Sonnabend, 4. April, ist der Frühjahrsputz geplant. Treff ist ab 9 Uhr am Dorfbrink. Teilnehmer sollten Arbeitsutensilien mitbringen. „Weil beim letzten Herbstputz noch kaum Frost gewesen war, werden wir im April wohl besonders viele Blätter aufsammeln müssen“, so Fred Wehlands Vermutung. Für die Helfer gibt es wieder einen Imbiss und Getränke, dafür investiert der Ortsbeirat 50 Euro aus der Kulturpauschale.

Dorfausflug führt nach Wittenberge

Wenig später, am Gründonnerstag, 9. April, soll am ehemaligen Feuerwehrgerätehaus das Osterfeuer gezündet werden. Beginn ist um 19 Uhr. Und im Mai, voraussichtlich am Sonntag, 17. Mai, folgt der Dorfausflug. „Der ist bisher immer gut angekommen. Wenn noch Plätze frei sind, können auch die Biesener mitkommen“, sagte Fred Wehland. Diesmal soll es zur „Alten Ölmühle“ nach Wittenberge gehen. Dort erwarten die Teilnehmer eine Bierverkostung, ein Rundgang und eine Dampferfahrt auf der Elbe. 200 Euro fließen aus der Kulturpauschale in den Ausflug.

Das Jabeler Dorffest steigt am Sonnabend, 1. August, ab 14 Uhr am Brink. Die Gäste erwarten wieder Kaffee, Kuchen, Speisen, Getränke, Blasmusik und das beliebte Seifenkistenrennen. Außerdem will der Ortsbeirat noch ein Fußballturnier organisieren. Statt der bisherigen 700 sollen in diesem Jahr 800 Euro Kulturpauschalgeld in das Fest fließen. Weil alles teurer geworden sei, wie Fred Wehland erklärte.

Spaß muss sein. Insbesondere die Kinder ließen beim Herbstputz 2019 die Blätter tanzen. Quelle: Christian Bark

50 Euro für Imbiss und Getränke investiert der Ortsbeirat in die Ration der Helfer beim Herbstputz. Der soll am Sonnabend, 21. November, ab 9 Uhr am Brink stattfinden. Zum Jahresende organisiert der Ortsbeirat noch die Seniorenweihnachtsfeier. Samstag, 12. Dezember, ist dafür als Termin angesetzt. 400 Euro werden dafür investiert.

Damit sind die 1400 Euro Kulturpauschale, die dem Ortsbeirat auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung stehen, aufgeteilt. „Wir haben 2019 gut gewirtschaftet. Es ist sogar etwas übrig geblieben“, sagte der Ortsvorsteher.

Der Ortsbeirat würde zudem einen von Anwohnerin Christine Mayer vorgeschlagenen Gedenkgottesdienst nebst Veranstaltungen zu 75 Jahren Frieden nach dem Zweiten Weltkrieg unterstützen.

Von Christian Bark

Falschparker in Blumenthal erregen die Gemüter einzelner Bürger. Die Gemeinde Heiligengrabe will in diesem Jahr eine Grünflächensatzung verabschieden. Damit werden Tatsachen und Verbindlichkeiten geschaffen.

16.01.2020

Bäume prägen die Ortsbilder. In Königsberg gehören Eichen und Linden dazu. Jetzt bereichern mehr als 30 neue Stieleichen und Spitzahorn das Dorf. Ob auch neue Linden in die Erde gelangen, hängt von praktischen Fragen ab.

15.01.2020

Kaffeeklatsch einmal im Monat, Osterfeuer, Weihnachtsschwimmen –die Blandikower haben sich für 2020 viel vorgenommen. Über die Veranstaltungstermine sprach der Ortsbeirat am Montag mit den Anwohnern.

14.01.2020