Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Polizei sucht nach Verursacher von tödlichem Unfall bei Herzsprung
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe

Polizei sucht nach Verursacher von tödlichem Unfall bei Herzsprung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 26.04.2021
Anzeige
Herzsprung

Vor gut einer Woche hatte es auf der Landesstraße 18 zwischen Herzsprung und Fretzdorf einen tödlichen Unfall gegeben. Dabei war eine 69 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Grund war ein waghalsiges Überholmanöver, bei der ein VW Passat aus einer Kolonne ausgeschert war und zum Überholen ansetzte. Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend, 20. April.

Auf der Gegenspur war der VW Golf mit dem Unfallopfer entgegengekommen. Der Passat scherte erst kurz vor dem Golf wieder ein und brachte so die 69-jährige Fahrerin dazu, ihr Lenkrad zu verreißen. Ihr Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und stieß anschließend mit einem Lkw zusammen.

Für die 69-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und musste anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die L 18 war bis zum Mittwochnachmittag gesperrt, zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren zum Einsatz gekommen.

Die Polizei sucht weiter nach dem flüchtigen Unfallverursacher. Beschrieben wird der Passat mit einem OHV-Kennzeichen und einer auffällig grau-grünen Lackierung, die auch als Folie aufgeklebt worden sein könnte.

Wer ein solches Fahrzeug kennt oder einen derartigen Wagen gesehen hat, kann sich an die Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin unter Telefon 03391/35 40 wenden.

Von MAZonline