Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Gemüseorchester bei Solanum in Rheinsberg
Lokales Ostprignitz-Ruppin Gemüseorchester bei Solanum in Rheinsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 12.04.2018
Die Premiere des kulinarischen Festivals in Rheinsberg war gut besucht und wurde bejubelt. Jetzt gibt es eine zweite Auflage.
Die Premiere des kulinarischen Festivals in Rheinsberg war gut besucht und wurde bejubelt. Jetzt gibt es eine zweite Auflage. Quelle: Regine Buddeke
Anzeige
Rheinsberg

Möhren sind ihr Instrument. Oder auch Gurken, Paprikaschoten, Zwiebeln und andere grüne Leckereien. Gespielt wird auf dem, was sonst auf den Tisch kommt: Das Vegetable Orchestra Wien bringt das vor jeder Probe und jedem Auftritt kunstvoll zurecht geschnippelte Gemüse als Eigenkomposition oder auch Neuinterpretation bekannter Werke zum Klingen – und das bald auch in Rheinsberg. „Das Orchester tourt weltweit, wir sind sehr glücklich, dass wir die Musiker für unser Festival gewinnen konnten“, sagt Katrin Wagner.

Wagner, die seit 2013 in der Prinzenstadt lebt und dort in ihrer Manufaktur aus Früchten der Region aufwendig hergestellte Aufstriche, Marmeladen und Cremes kreiert, organisiert zusammen mit der Alt Ruppiner Kulturmanagerin Cornelia Lambriev-Soost seit 2016 das kulinarische Festival „Solanum“, das Ende Mai in die zweite Runde geht.

Die Premiere dieses besonderen Formats, bei dem es nicht nur um gutes, gesundes Essen, sondern auch um die bekömmliche Vermittlung von Wissen über Lebensmittel und ihre Produktion und die Ernährungskultur geht – gern auch auf literarischer oder musikalischer Ebene – war 2016 umjubelt und wurde mit dem Innovationspreis „Region Zukunft“ ausgezeichnet.

Das Festival findet vom 25. bis 27. Mai in Rheinsberg statt

„Wir haben eine tolle Resonanz gehabt und die Besucher haben auch gleich gefragt, ob wir das nicht jedes Jahr machen wollen“, berichtet Katrin Wagner. „Wir können so etwas aber nicht jährlich stemmen.“ Allein die Suche nach Sponsoren sei ziemlich aufwendig; und der ausrichtende Verein besteht aus nur sieben Mitgliedern. Umso mehr freut es die Organisatorin, dass es in diesem Jahr wieder klappt. „Es ist ein Herzensprojekt von uns.“

Dass der Verein bei seiner Festivalidee nicht nur den Geschmack des Publikums getroffen hat, zeigt Wagner auch die Quote der Händler, die bei dem großen Markt der kleinen Anbieter wieder mitmachen wollten: Sie liegt bei 100 Prozent.

Neben dieser bewährten Zutat gibt es bei dem diesjährigen Festival neben dem Gemüseorchester auch Kochen zum Mitmachen im Freien unter Anleitung von erfahrenen Köchen, lange Tische unter den Bäumen auf dem Triangelplatz, an denen viele Gäste gemeinsam tafeln, oder auch eine kulinarische Schatzsuche. „Was es nicht gibt, das ist laute Musik oder Entertainment“, stellt Wagner klar. „Es ist ein leises, feines Fest, das alle Sinne schärfen soll.“

Das Festival findet vom 25. bis 27. Mai im Rheinsberger Zentrum statt. Weitere Informationen und das Programm gibt es im Internet unter: www.solanum-verein.de.

Von Celina Aniol