Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz 14 Grabsteine auf Kyritzer Friedhof nicht standsicher
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz 14 Grabsteine auf Kyritzer Friedhof nicht standsicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 03.05.2019
Blick auf den Kyritzer Friedhof. Quelle: André Reichel
Kyritz

Die neueste Überprüfung von Grabsteinen auf dem Kyritzer Friedhof ergab, dass aktuell 14 Steine „eine unmittelbare Unfallgefahr“ darstellen. Darüber informiert Sieglinde Vettin von der Friedhofsverwaltung.

Demnach müssen die Friedhofsträger „im Rahmen ihrer Verkehrssicherheitspflicht die Grabsteine mindestens einmal jährlich nach dem Ende der Frostperiode auf ihre Standsicherheit überprüfen lassen“. Die entsprechende Druckprobe erfolgte am Montag dieser Woche.

Aufschrift: „Unfallgefahr! Grabstein nichtstandsicher.“

Die betroffenen Grabstellen wurden anschließend wie üblich mit Aufklebern versehen. Aufschrift: „Unfallgefahr! Grabstein nichtstandsicher. Nutzungsberechtigter haftet bei Unfallschäden“. Zur besseren Übersicht werde in den kommenden Tagen im Friedhofsschaukasten eine Liste veröffentlicht.

Von Matthias Anke

MAZ-Service: MAZTrauer

Weitere Infos zur Trauerbewältigung finden Sie hier.

Die Anmeldefrist für das nunmehr schon 21. Turnier um den Wanderpokal der MAZ im Freizeitfußball läuft. Bis zum 7. Juni müssen die Nennungen erfolgen. Und eine Woche später dann wird es ernst in Kyritz.

02.05.2019

Vom Gelände eines Autohauses in Kyritz stahlen Unbekannte ein Wohnmobil. Das Fahrzeug hat einen Wert von rund 50.000 Euro.

29.04.2019

Diebe haben im Kyritzer Ortsteil Rüdow zwei Bienenvölker gestohlen. Ein Imker meldete den Verlust der Polizei.

29.04.2019