Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz 32-Jähriger greift in Kyritz Polizisten an
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz 32-Jähriger greift in Kyritz Polizisten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 26.06.2019
Der Mann hatte die Sanitäter gerufen. Quelle: Lukas Schulze/dpa
Kyritz

Ein 32-jähriger Mann bedrohte am Dienstagnachmittag in Kyritz Sanitäter, die er selbst gerufen hatte. Der alkoholisierte Mann beschimpfte und bedrohte die Rettungskräfte, da diese ihn zunächst nicht behandelt hatten. Laut Polizei lag aber auch kein Notfall vor.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten beruhigte sich der Mann nicht und war auch ihnen gegenüber aggressiv. Er reagierte nicht auf die Anweisungen und ging immer wieder drohend auf die Beamten zu, teilte die Polizei mit. Die Polizisten fesselten ihn, um ihn in Gewahrsam nehmen zu können.

Der Mann wollte die Beamten anspucken

Gegen den Transport mit dem Streifenwagen wehrte sich der Mann, indem er sich sperrte und versuchte, die Beamten anzuspucken. In der Gewahrsamszelle randalierte der Kyritzer, spuckte und trat gegen die Tür.

Dennoch beruhigte er sich im Laufe der Nacht und konnte am Mittwochmorgen wieder entlassen werden. Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte auf.

Von MAZonline

Der Wochenmarkt wird wegen des bevorstehenden Stadtfestes in Kyritz am Freitag verlegt. Die Verkaufsstände stehen ausnahmsweise auf dem Parkplatz der ehemaligen Kaufhalle Mitte. Außerdem gibt es Verkehrseinschränkungen.

29.06.2019

Wegen eines Rohrbruchs musste die Kyritzer Inselgaststätte am Sonntag geschlossen bleiben. Zwar ist der Schaden inzwischen behoben, jedoch blieb viel Arbeit unerledigt. Erst am Freitag wird wieder geöffnet sein.

25.06.2019

Sie sind erst acht bis 13 Jahre alt und wissen mitunter schon mehr als so mancher Erwachsene, was in lebensgefährlichen Situationen am und auf dem Wasser zu tun ist. Auch jetzt wieder trainierten die Kinder der Kyritzer Ortsgruppe der DRK-Wasserwacht drei ganze Tage lang.

25.06.2019