Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Clowns im Autohaus Rauhöft
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Clowns im Autohaus Rauhöft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 03.12.2018
Tacki und Noisly stellten Weihnachtsbräuche vor. Quelle: Sandra Bels
Kyritz

Die Clowns Tacki und Noisly waren am 1. Advent im Autohaus Rauhöft in Kyritz zu Gast und erzählten die Geschichte von der „Unentdeckten Weihnacht“. Zusammen mit den Kindern, die auf Kissen und Decken im Autohaus Platz genommen hatten, fuhren Eva Müllen (Noisly) und Davis Griffiths (Tacki) an die unterschiedlichsten Orte und lernten dort die Weihnachtstraditionen kennen. Es ging unter anderem nach Polen und Australien und wieder zurück nach Deutschland. Die Kinder lernten Trolle kennen und erfuhren, wie heiß es an Weihnachten in Australien am Strand ist.

Adventsspiel mit Tradition

Das Adventsspiel im Autohaus Rauhöft hat schon seit Jahren Tradition. Immer mit dabei ist auch der Kyritzer Fotografenmeister Konstantin Normann. Er lichtete Kinder und Familien für das Album oder zum Verschenken im Bilderrahmen zu Weihnachten ab. Nach dem Theater ließen die Kinder zusammen Luftballons mit Weihnachtsgrüßen in den Himmel fliegen. Außerdem gab es kleine Präsente für Zuhause mit Malbüchern und Taschenlampen.

Von Sandra Bels

Der Kyritzer Weihnachtsmarkt öffnet am kommenden Freitag seine Pforten auf dem Marktplatz und bietet drei Tage Programm mit Musik, Kinderprogramm und Stadtwache. Die Geschäfte haben Sonderöffnungszeiten

06.12.2018
Neuruppin MAZ-Adventskalender: Das Türchen für den 3. Dezember - Die Geschichte der Siechenhauskapelle in Neuruppin

Die Siechenhauskapelle wurde erbaut, bevor Columbus Amerika entdeckte. Aus dem kleinen Gotteshaus wurde ein Ort, an dem man sich trauen lassen, aber auch feiern und tagen kann.

06.12.2018

Der Weihnachtsmarkt im Kyritzer Autohaus Füllgraf ist seit Jahren Anziehungspunkt für viele Besucher. Der Rotarierclub verband dort mit seiner Spendensammelaktion das Vergnügliche mit dem Nützlichen.

05.12.2018