Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Angetrunkener Autofahrer verletzt Kind in Kyritz und flüchtet
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz

Angetrunkener Autofahrer verletzt Kind in Kyritz und flüchtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 15.09.2021
(Symbolbild)
(Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Kyritz

Möglicherweise angetrunken hat ein Autofahrer in Kyritz ein Kind angefahren und ist dann auch noch geflüchtet. Der 64-jährige Autofahrer hatte am Dienstag gegen 17 Uhr in der Kyritzer Pestalozzistraße offensichtlich den Schulterblick vergessen und einer elf Jahre alten, geradeaus fahrenden Fahrradfahrerin beim Abbiegen den Weg abgeschnitten.

Autofahrer kümmert sich nicht um das verletzte Mädchen

Beim Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten Kind stürzte das Mädchen und wurde am Arm verletzt. Das Fahrrad wurde beschädigt. Der Autofahrer hielt weder an noch bemühte er sich auf andere Art um das Kind. Die Polizei konnte den 64jährigen jedoch rasch ermitteln.

Zwei Blutproben, um einen Nachtrunk auszuschließen

Ein Atemalkoholtest bei dem Autofahrer ergab einen Wert von 0,39 Promille. Danach wurden dem Mann zeitlich versetzt zwei Blutproben entnommen, um zu klären, ob er vor dem Unfall getrunken hatte oder erst hinterher. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den Mann wegen Verkehrsunfallflucht sowie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Lesen Sie auch: Maulbeerwalde-Kind-wird-bei-Unfall-verletzt

In einer früheren Version waren ein anderer Wochentag und ein anderes Alter des angefahrenen Mädchens angegeben. Wir haben beides korrigiert, nachdem sich der Vater des Kindes bei der MAZ gemeldet hatte. Danke dafür!

Von MAZ-online