Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Brennende Fahrzeughalle auf „Bombodrom“: Versteck für Diebesgut?
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Brennende Fahrzeughalle auf „Bombodrom“: Versteck für Diebesgut?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:37 20.09.2018
Ein Brand in einer Fahrzeughalle hat die Polizei zu möglichen Diebesgut geführt. Quelle: dpa/Patrick Seeger
Anzeige
Ostprignitz-Ruppin

Ein Feuer hat die Polizei zu einem möglichen Versteck Krimineller auf dem ehemaligen Luft-Boden-Schießplatz Kyritz-Ruppiner Heide geführt. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Neuruppin sagte, entdeckte ein Förster am Vortag eine brennende Fahrzeughalle mit einem vermutlich gestohlenen Transporter. Die Halle befindet sich auf dem „Bombodrom“ versteckt zwischen Alt Lutterow und Wittstock, südlich von Mirow und der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern.

Ausweitung des Brandes auf angrenzendes Waldgebiet konnte verhindert werden

Da der Brandort noch zu heiß war, könnten Kriminaltechniker Halle und Fahrzeug erst jetzt genauer untersuchen. Menschen seien aber nicht im Fahrzeug gewesen. Feuerwehrleute konnten verhindern, dass der Brand auf das riesige Wald- und Heidegebiet übergreift. Nach bisherigen Untersuchungen könnte der Transporter aus einem Diebstahl in Mecklenburg-Vorpommern oder einer anderen kriminellen Handlung stammen. Es werde wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung ermittelt. Das „Bombodrom“ war 2009 von der Bundeswehr aufgegeben worden.

Von MAZonline

Jasmin Barber hat eine außergewöhnliche Leidenschaft. Die 24-Jährige schraubt gern an ihrem feuerroten Cabrio und fährt zu Tuningtreffen, wo sie mit Gleichgesinnten zusammenkommt. Das nächste Tuningtreffen ist in Kyritz.

19.09.2018

Auf dem Sportplatz an der Kyritzer Seestraße kann vielleicht schon nächstes Jahr ein neues Vereinshaus gebaut werden. Das Vorhaben ist zumindest so weit, dass nun ein Förderantrag vorliegt.

19.09.2018

Mit vier Fahrzeugen samt Besatzung rückte die Kyritzer Feuerwehr am Mittwoch zum Werksgelände eines Dachbahnenherstellers in der Seestraße aus. Allerdings konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

22.09.2018