Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Vierter Flohmarkt am Mehrgenerationenhaus
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Vierter Flohmarkt am Mehrgenerationenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 30.03.2019
Beim vierten Flohmarkt füllten gut 60 Anbieter den Platz vorm Kyritzer Mehrgenerationenhaus. Quelle: Alexander Beckmann
Kyritz

Alles was man für den Auftritt auf dem Flohmarkt braucht, ist ein Tapeziertisch. Und natürlich jede Menge Sachen zum Verkaufen.

An beidem herrschte am Sonnabend vor dem Kyritzer Mehrgenerationenhaus kein Mangel. Es hatte zu seinem vierten Flohmarkt eingeladen. Rund 60 ausschließlich private Anbieter füllten den Platz mit Hausrat, Kunstgewerbe, Hobbyzubehör aller Art und vor allem mit einer riesigen Auswahl rund ums Kind.

Was man selbst nicht mehr braucht

Viele nutzten die Gelegenheit, um Zuhause mal Schränke und Dachböden auszuräumen. So auch Katrin Klähn aus Kyritz, die zum zweiten Mal dabei war. „Mit drei Kindern im Haushalt sammelt sich eben ganz schön was an“, erklärte sie auf Nachfrage. „Letztes Jahr war ich sehr zufrieden hier.“

Auch diesmal herrschte gleich von Beginn an reges Treiben. Das Frühlingswetter hatte Kaufinteressenten und Neugierige in Scharen auf den Platz gelockt.

Bei Barbara Fulde fanden sie sogar handgearbeitete Geschenkverpackungen und Grußkarten. „Das ist mein Hobby“, erzählte die Kyritzerin. „Mit der Zeit kommt da eine Menge zusammen.“ Zum Mehrgenerationenhaus komme sie gern: „Hier passt die Kundschaft einfach gut.“

Beste Werbung für das Haus

Ebenso zufrieden zeigte sich am Sonnabend Christian Boldt, der die Arbeit im Mehrgenerationenhaus im Auftrag der Stadt koordiniert. Der halbjährliche Flohmarkt habe sich schon bei seiner Premiere im Herbst 2017 als Publikumsmagnet erwiesen. „Was mich immer am meisten beeindruckt: Die Leute haben alle gute Laune hier.“ Außerdem sei der Markt eine tolle Gelegenheit, das Haus und seine Angebote vorzustellen.

Auch die jüngsten Besucher waren gut versorgt. Das „Gelbe Gewölbe“ des Mehrgenerationenhauses bot unter anderem Gelegenheit zum Basteln. Quelle: Alexander Beckmann

Im Mehrgenerationenhaus sind zahlreiche Vereine, Initiativen und Organisationen ansässig. Sie befassen sich mit Jugendarbeit, Beratung in fast allen Lebenslagen, Bildung, Freizeitgestaltung. Als nächstes gestalten sie zusammen am 24. Mai den Kyritzer Familientag mit vielen Aktivitäten für Kinder und der offiziellen Babybegrüßung der Stadt. Auch an der Gestaltung des Stadtfestes im Sommer werden sie Anteil haben.

Für all dies leistet der Flohmarkt mit den Standgebühren und den Einnahmen aus Bratwurst oder Getränken einen Beitrag. „Alles, was wir einnehmen, fließt in die Anschaffung von Spielgeräten und in die Gestaltung im Haus und drumherum“, erklärt Christian Boldt. Im September ist wieder Flohmarktzeit.

Von Alexander Beckmann

Der SV Rot-Weiß-Kyritz lud am Freitag anlässlich seines Vereinsjubiläums zu einem Festakt ein und nutzte ihn vor allem für ein Dankeschön: Nur durch das Ehrenamt sei es möglich, die Stadt lebenswert zu machen.

02.04.2019
Kyritz Sportprojekt mit Lerneffekt - Kyritzer Kinder fit für Olympia

Kyritzer Kitakinder beteiligten sich mit einer Projektwoche an einem bundesweiten Bewegungs- und Lernprogramm rund um das Thema Olympia. Statt Bestleistungen zählten andere Dinge.

29.03.2019

Von der Stadtentwicklung bis 2035 erwarten die Kyritzer unter anderem bessere Wege, gute Versorgung, Veranstaltungsorte und Freizeitangebote. Das machten sie bei einem Treffen am Donnerstagabend deutlich.

29.03.2019