Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Kirchengemeinde Kyritz will an Mauerfall erinnern
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Kirchengemeinde Kyritz will an Mauerfall erinnern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 20.05.2019
Pfarrer Daniel Feldmann blickte beim Empfang auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück und erläuterte Pläne für 2019. Quelle: Julia Redepenning
Kyritz

Die evangelische Kirchengemeinde Kyritz lud am Donnerstagabend zum Jahresempfang ein und informierte über geplante Projekte. Anlässlich des Mauerfalls vor nunmehr bald 30 Jahren wird die Kirchengemeinde eine Reihe von Veranstaltungen rund um das Thema veranstalten.

Start der Reihe soll nach Auskunft von Pfarrer Daniel Feldmann am 12. August sein. Dann wird es Gespräche mit Zeitzeugen geben. Außerdem sind ein Filmabend und ein Workshop zum Thema geplant.

Zeitzeugen werden anwesend sein

Am 9. November, also am Tag des Mauerfalls vor 30 Jahren, plant Daniel Feldmann einen Gedenkgottesdienst, bei dem auch Zeitzeugen anwesend sind. Im Anschluss soll es einen Friedensmarsch zur Kyritzer Friedenseiche geben. „Wir arbeiten bei diesem Projekt auch mit dem Kyritzer Gymnasium zusammen“, sagte er.

Der Einladung zu dem Empfang waren zahlreiche Gäste gefolgt. Darunter befanden sich auch Vertreter der Stadt Kyritz und aus der Politik.

35 Kinder besuchen die Christenlehre

Daniel Feldmann informierte über eine positive Entwicklung bei der Christenlehre. 35 Mädchen und Jungen besuchen diese aktuell. „Das Angebot wurde sehr gut angenommen“, sagte der Pfarrer.

Aber nicht nur Schüler werden schon an Themen rund um die Kirche herangeführt. Auch mit den örtlichen Kindertagesstätten arbeiten die Geistlichen zusammen – und das ebenfalls mit einer guten Resonanz. „Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit“, sagte Daniel Feldmann.

Halbanonyme Urnenfelder auf dem Kyritzer Friedhof

Darüber hinaus blickte Daniel Feldmann auf den „lebendigen Adventskalender“ aus dem vergangenen Jahr zurück: „Das möchten wir in diesem Jahr wieder versuchen.“ Ob öffentliche Einrichtung, Ladengeschäft, Gewerbebetrieb oder Privathaus: Jeden Wochentag im Advent öffnete sich jeweils um 17 Uhr eine Tür, und alle Interessierten waren eingeladen, einzutreten. Je nachdem, wer der Gastgeber war, wartete eine kleine Adventsaktion auf die Gäste.

Wie der Pfarrer weiter berichtete, sind auf dem Friedhof der Kirchengemeinde neue Urnenfelder angelegt worden und anonyme Anlagen wurden in halbanonyme umgewandelt. Wer nun den Namen eines Angehörigen, der auf einem dieser Felder bestattet wurde, lesen möchte, kann dies auf einer der vier angebrachten Tafeln tun.

Elisabeth Feldmann sang beim Jahresempfang. Quelle: Julia Redepenning

Die Kirchengemeinde bietet in der Innenstadt kostenloses Wlan an. Rund um das Gemeindehaus ist der so genannte Godspot verfügbar. Das Angebot soll künftig noch ausgeweitet werden.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Elisabeth Feldmann, die mit ihrer Stimme so manchen Gast zum Staunen brachte.

Von Julia Redepenning

Die Kyritzerinnen Franziska Schonert und Rosmarie Köckenberger wollen versuchen, einen Stammtisch für Unternehmerinnen aufzubauen. Er soll künftig in der Gaststätte „Insl“ stehen, erstmals am Abend des 23. Mai.

20.05.2019

Ein 63-jähriger Autofahrer pustete nach einem Verkehrsunfall bei Kyritz 1,40 Promille. Der Außenspiegel seines Wagens war mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden Fahrzeugs zusammengestoßen. Der 63-Jährige fuhr dann zuerst weiter.

16.05.2019

Die Kyritzer Jugendfeuerwehr zählt 13 Mitglieder – und es sind ausschließlich Jungs. Derzeit bereiten sie sich auf das Ablegen des Abzeichens Jugendflamme vor. Die Arbeit der Jugendwehr würdigte nun ein Sponsor.

19.05.2019