Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Kneipenchor Kyritz sucht Mitstreiter für Proben auf der Insel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Kneipenchor Kyritz sucht Mitstreiter für Proben auf der Insel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 12.07.2019
Die Mitglieder des Kyritzer Kneipenchors suchen noch Mitstreiter. Sie hatten gleich zu Beginn Besuch vom Potsdamer Kneipenchor. Quelle: Sandra Bels
Kyritz

Bla, bla, bla oder blü. blü blü oder blo, blo, blo tönt es auf der Insel im Kyritzer Untersee. Der Kneipenchor singt sich warm. Nach den Silben kommen die Sätze. „Mach doch die Schulhaustür zu“ ist zu hören. Beim Wort „Schul“ wird geknickst und manchmal auch gelacht. Die Mitglieder des Kneipenchors haben viel Spaß bei ihren wöchentlichen Treffen. Schnell sind die ersten Schaulustigen da. Prompt werden sie zum Mitsingen eingeladen. Sie wollen aber lieber nur zuhören.

Es geht nicht um Perfektion

Gerade singen die Chormitglieder das Lied „Nur geklaut“ von den Prinzen, aber auch „Kling,klang“ von Keimzeit üben sie. Um Perfektion geht es dabei nicht. „Eher um den Spaß am gemeinsamen Singen“, sagt Chormitglied und Hotelbesitzer Andreas Heine. Seine Frau Andrea ist dabei, ebenso wie Julius Legde, ein Lehrer. Er spielt Gitarre. Hat er sich autodidaktisch beigebracht, wie er sagt. Für den Keimzeit-Song hat er eine zweite Männerstimme entwickelt. Sie wird gleich ausprobiert. Es klappt.

Zum Kneipenchor gehört auch die Kyritzer „Insl“-Wirtin Rosmarie Köckenberger. „Der Chor ist eine Idee aus meiner großen Schublade“, sagt sie und freut sich, dass ihre Aufrufe bei Facebook und Instagram gleich eine so große Resonanz nach sich zogen. Seit kapp zwei Monaten treffen sich die Sangesfreunde immer mittwochs ab 19 Uhr im Biergarten der „Insl“-Gaststätte.

Mit Gitarre und Textzetteln wird einmal in der Woche auf der Insel geprobt. Dabei gibt es auch viel zu erzählen. Quelle: Sandra Bels

Besuch aus Potsdam zum Start

Bei ihrem ersten Zusammentreffen hatten sie gleich Besuch. Mitglieder des Potsdamer Kneipenchores waren gekommen. „Das war ein tolles Opening“, sagt Rosmarie Köckenberger. Sie erzählt auch, dass der Potsdamer Kneipenchor anfangs aus vier Damen bestand, die in der Küche gesungen haben. Heute nach etwa einem Jahr hat er mehr als 50 Mitglieder und es gibt eine Warteliste für die Aufnahme.

Die Potsdamer Kollegen hatten den Aufruf bei Facebook gelesen und waren spontan nach Kyritz gekommen.Im Gepäck hatten sie auch ein Liederbuch. „Sie haben uns so viel Mut gemacht und einfach mit uns losgeträllert“, sagt Rosmarie Köckenberger. Und so hatte der Kyritzer Kneipenchor gleich bei der ersten Probe seinen ersten Auftritt bei einer Hochzeit auf der Insel. „Wir haben drei Lieder gesungen und das Hochzeitspaar hat dazu getanzt“, so die „Insl“-Wirtin.

Bis zu zwölf Mitstreiter sind dabei

Die Kyritzer Kollegen bringen nach zwei Monaten zwar noch nicht auf 50 Mitstreiter. Aber bis zu zwölf Sängerinnen und Sänger kommen an den Probetagen schon zusammen. Sie alle freuen sich über so viel Interesse und heißen Mitstreiter natürlich herzlich willkommen. Wer Lust hat am Singen, der sollte nicht schüchtern sein, und einfach mal bei den Proben vorbeischauen. „Dabei geht es nicht um das perfekte Töne treffen“, sagt Rosmarie Köckenberger. „Wir wollen nur zusammen sein, ein bisschen trällern und Gassenhauer singen“, fügt sie an.

In den Sommermonaten ist die Insel im Untersee der Treffpunkt für die Proben. Für den Winter suchen die Kyritzer Kneipenchor-Mitglieder noch einen Proberaum. Sie wollen aber auch nicht ausschließen, dass sich abwechselnd bei den Mitgliedern treffen.

Ihr Ziel ist es natürlich in Zukunft ein paar Konzerte zu geben. Auch ein Logo wird gerade entwickelt, T-Shirts soll es ebenso geben.

Von Sandra Bels

Die Kyritzer Bibliothek hat die diesjährigen Lesesommer-Teilnehmer zur Halbzeit mit einem bunten Ferienvormittag überrascht. Sie gingen aus Bücher-Schnitzeljagd durch die Innenstadt.

11.07.2019

Bis zum 9. August können Kyritzer und Bewohner der Ortsteile über die Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2020 im Bürgerbüro des Rathauses abstimmen. 20 Ideen haben die Prüfung bestanden und stehen auf der Liste.

10.07.2019

In der Stüdenitzer Kirche zeigen Berliner Architekturstudenten seit Dienstag die Ergebnisse ihrer Untersuchungen zu den neun Dorfkirchen des Pfarrsprengels Breddin-Barenthin.

10.07.2019