Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Chor Querbeet sucht neuen Leiter
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Chor Querbeet sucht neuen Leiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 31.05.2018
Der Kyritzer Chor "Querbeet" sucht einen neuen musikalischen Leiter. Quelle: Ronny Leßmann
Anzeige
Kyritz

Seit 15 Jahren gibt es den Kyritzer Chor Querbeet. Und genauso lange verbreiten die sympathischen Sängerinnen und Sänger in der Region mit ihrem breit gefächerten Repertoire schon gute Stimmung in der Region.

Klassische und modernen Schlager über Rock und Pop und auch Gospelsongs gehören zum Repertoire des Ensembles. Die bunte Mischung und die gute Laune der Sänger sorgen bei den vielen Auftritten in der Region immer wieder für Begeisterung.

Anzeige

Viele Veranstaltungen bereichert

Es gibt kaum eine Kirche im Umfeld, in der Querbeet noch nicht aufgetreten ist, kaum eine größere Veranstaltung, die das Ensemble nicht bereichert hat. Ausverkaufte Häuser und ein jubelndes Publikum waren keine Seltenheit.

Aber seit nunmehr einem Jahr ist es um den 2003 gegründeten Chor mit seinen jetzt 17 Mitgliedern still geworden. Grund ist das Ausscheiden des damaligen Chorleiters Dietmar Lemke. „Das hat uns damals völlig unvorbereitet getroffen, niemand hat damit gerechnet“ – da sind sich alle Chormitglieder einig. Chormitglied Anke Kowalczyk berichtet: „Das hat uns damals natürlich hart getroffen und hatte uns in eine schwierige Situation gebracht“.

Chormitglieder wurden schon angesprochen

In den vergangenen Monaten seien verschiedene Chormitglieder angesprochen worden, ob es denn Querbeet überhaupt noch gibt. „Die Antwort ist ein klares Ja!“, sagt Anke Kowalczyk. „Wir sind fleißig am Proben und planen schon wieder erste Konzerte.“ „Bis jetzt haben wir anfragen immer abgesagt. Die Leute fragen viel nach, aber noch sind wir nicht so weit“, berichten die Chormitglieder.

Vor allem sind die Sängerinnen und Sänger verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Chorleiter. Die Suche läuft schon geraume Zeit, war bisher aber erfolglos.

Die neue Chorleiterin oder der Leiter sollte Freude an Musik haben, es dürfe auch gerne ein Quereinsteiger sein. „Wichtig ist uns, dass er oder sie Musik genauso wie wir aus Leidenschaft macht“, sagt Anke Kowalczyk Alles andere finde sich, der Chor ist auch offen für Neues.

Im April 2013 noch ohne Namen gegründet

Querbeet wurde im April 2003 gegründet – noch ohne Namen. Damals fanden sich die Sänger einfach aus ihrer gemeinsamen Freude am Musizieren zusammen. Aufgrund der unterschiedlichen Musikrichtungen entstand damals der Name Querbeet und daraus ein gemeinnütziger Verein. Die 17 Chormitglieder treffen sich immer montags um 19 Uhr im gelben Gewölbe im Mehrgenerationenhauses in Kyritz.

Interessierte können sich gern melden bei Ronald Symossek, Tel. 0172-7805386, oder per E-Mail an rsymossek@t-online.de

Von Ronny Leßmann