Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Das neue Waldkino will Kultur für alle bieten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Das neue Waldkino will Kultur für alle bieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 05.07.2019
Das Waldkino am Kyritzer Untersee bietet im Juli zwei Veranstaltungen mit Begleitprogramm an. Jüngst wurde gemeinsam gesungen. Quelle: privat
Kyritz

„Du bist in mein Herz gefallen wie in ein verlassenes Haus“. Diesen Satz sagte einst Liedermacher Gerhard Gundermann. Bereits in den 80ern fiel er als singender Baggerfahrer aus der Lausitz auf und sang sich in die Herzen seiner Fans.

Seit dem Sommer 2018 sind seine Lieder in aller Munde. Mit dem Film „Gundermann“ gab der deutsche Regisseur Andreas Dresen dem DDR-Liedermacher eine neue Stimme und Popularität. Nun ist der Film auch im Kyritzer Waldkino am Untersee zu sehen. Es zeigt den preisgekrönten Film am 12. Juli. Präsentiert wird er vom Dorfkino Lögow. „Los geht es ab Sonnenuntergang, also gegen 21.30 Uhr etwa“, sagt Kinoprojektleiterin Claudia Brüggemann.

Lesung im Vorprogramm

Als Vorprogramm gibt es bereits ab 20 Uhr eine Lesung mit Berichten, Interviews, DDR-Lyrik und musikalischer Begleitung. Die Gäste können sich über eine Interpretation der Gundermann-Songs am Piano freuen. Das kündigt Claudia Brüggemann an.

Die Gestaltung des Rahmenprogramms ist für sie zu einer ihrer liebsten Aufgaben geworden. „Sie ist sehr vielseitig und macht das Waldkino nicht nur zu einem Ort fürs Freilichtflimmern, sondern auch zu einem Ort für kulturellen Austausch“, sagt die Projektleiterin. Und das sei es, was der Verein „Stattwerke“ mit dem Projekt erreichen will: Kultur für alle.

Gemütliches Filme schauen, dass bietet das Waldkino am Kyritzer Untersee im Juli gleich zweimal. Quelle: privat

Herausforderungen gehören dazu

Die eine oder andere Herausforderung gehört für sie dazu. So gab es zunächst zum Beispiel Schwierigkeiten, den Film „Gundermann“ für eine Vorführung zu bekommen, weil der Verleih die Vorführrechte nur an kommerzielle Kinos vergibt. Das Waldkino gehört aber zu einem Verein. „Schließlich haben wir eine schöne Lösung in einer Kooperation gefunden“, so Claudia Brüggemann. Deshalb wird der Film auch vom Dorfkino Lögow präsentiert.

Das freut die Projektleiterin. „Wieder kommen Menschen zusammen und wir haben auch neue Leute an Bord“, sagt sie. So gibt es diesmal Bratwurst vom Grill, wenn alles klappt, wird sie von der freiwilligen Feuerwehr gegrillt. Die Getränkeversorgung übernimmt diesmal der Eiskeller. „Und wir vom Waldkino machen wie immer alles drum herum“, so Claudia Brüggemann.

Ein Ort der tausend Träume

„Ich liebe das Waldkino. Für mich ist es ein Ort der tausend Träume“, sagt sie und fügt an, dass das Kino ziemlich genau so geworden ist, wie sie es sich anfangs vorgestellt hatte. „Ich habe mein eigenes kleines Kopfkino auf den Platz gebracht“, so die Projektleiterin. Derzeit sei es noch ein Geheimtipp.

Claudia Brüggemann wünscht sich, dass es noch bekannter und ein Ort der Begegnung wird, dass es sich öffnet für alle Gruppen und alle Generationen. „Wenn wir ein Kino in Kyritz haben wollen, dann müssen wir auch hingehen“,sagt sie. Und bisher sieht es für sie so aus, als würde Kyritz es wollen.

Zufrieden mit der Besucherzahl

Die Kinomacher sind mit der Zahl der Besucher und den Rückmeldungen, die sie bekommen, sehr zufrieden. Viele Gäste würden sagen, dass sie die Atmosphäre schätzen und dass das Team mit voller Leidenschaft dabei ist. „Darum hoffe ich, dass wir einen Weg finden, das Kino auch über den zugesicherten Förderzeitraum hinaus weiter zu führen“, so die Projektleiterin. „Wir träumen schon in die Zukunft, mit lauschigen Flimmerstunden, Festivals und allem was dazu gehört. Weil es einfach schön ist und Spaß macht“, fügt sie an.

Das Kinoprojekt des Vereins „Stattwerke“ wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit knapp 100 000 Euro gefördert und für zwei Jahre bewilligt. Projektträger ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Der Verein setzt es um.

Die Waldkinomacher bringen viel Liebe zum Detail beim Gestalten des Drumherums mit. Quelle: privat

Kinderkino am Freitag

Bevor am 12. Juli „Gundermann“ über die Leinwand flimmert, gibt es am Freitag ab 10 Uhr Kinderkino im Waldkino und das bei Tageslicht. Das Team stellt dafür Verdunklungszelte auf. Die Kinder sitzen dann auf Decken und Kissen unter einer Art Sternenzelt. So stellt es sich Claudia Brüggemann vor. Sie sieht die Vorstellung als eine Art Test, ob man auch bei Tageslicht Filme auf der Leinwand schauen kann. Gezeigt wird der Film „Elliot der kleine Drache“. Mehr als 60 Anmeldungen von Hort und Kitas gibt es bereits dafür.

Von Sandra Bels

Wer mit dem Heißluftballon in Richtung Sonne aufsteigen will, braucht dafür meistens mehrere Anläufe: Das liegt auch an der Klimaveränderung. Dem Wetter fehle die Konstanz, sagt Ballonfahrer Frank Fano aus Kyritz.

02.07.2019

Die Pläne für die Umgestaltung der alten Kyritzer Brennerei zum Bibliotheksstandort sind weit gediehen. Im Bauamt der Stadtverwaltung setzt man auf einen Baubeginn im kommenden Herbst.

04.07.2019

Nicht mehr überall im Kreis Ostprignitz-Ruppin ist Baden das reine Vergnügen. In mehreren Seen haben Kontrolleure Blaualgen entdeckt. Das Gesundheitsamt warnt, dort ins Wasser zu gehen. Nicht nur Neuruppin ist betroffen.

01.07.2019