Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Bücher-Schnitzeljagd durch die Kyritzer Innenstadt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Bücher-Schnitzeljagd durch die Kyritzer Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 11.07.2019
Mit einer Schnitzeljagd durch die Kyritzer Innenstadt überraschte die Bibliothek die Teilnehmer des Lesesommers. Quelle: privat
Kyritz

Die Sommerferien sind zur Hälfte vorbei und auch beim Brandenburger Lesesommer in der Kyritzer Stadtbibliothek ist Halbzeit. Deshalb hatten die Mitarbeiterinnen der Bibliothek Silka Laue und Juliane Koark für die Teilnehmer des Lesesommers einen bunten Vormittag organisiert.

Schnitzeljagd durch die Stadt

Treffpunkt war die Bibliothek. Von dort aus ging es zur Bücher-Schnitzeljagd durch die Innenstadt von Kyritz. Erste Station war natürlich die Bibliothek. Dort bekamen die Leseratten die Aufgabe, ein Buchcover am Tablet zusammen zu puzzeln. Der Titel des Buches war „Kannawoniwasein“. „Und die richtige Zusammensetzung der Silben stellte sich als echte Herausforderung dar“, so Juliane Koark.

Verstecktes Buch war zu finden

Weiter ging es anschließend in die Buchhandlung Steffen, wo die Lesesommer-Teilnehmer ein verstecktes Buch finden mussten. Auch Schneider Optik, die Bäckerei Armster, der Spielzeugladen „Lilalustig“ und die Firma für Sicherheitstechnik Alsitec waren Anlaufpunkte bei der Schnitzeljagd. „Die genannten Unternehmen gehören zu den 18 Förderern, die den Lesesommer in Kyritz finanziell oder materiell unterstützen“, erzählt die Bibliotheksmitarbeiterin.

Zum Abschluss ging es auf dem Marktplatz zum Café Schröder. Dort gab es für die „Bücherjäger“ nach der richtigen Beantwortung der letzten Frage ein Eis.

85 Teilnehmer sind bisher dabei

Bisher beteiligen sich 85 Jungen und Mädchen am Brandenburger Lesesommer. Alle Kinder und Jugendlichen, die es schaffen in den Ferien drei oder mehr Bücher zu lesen, bekommen bei der Abschlussparty am 31. August in Bluhm’s Hotel eine Urkunde. Außerdem gibt es Preise zu gewinnen. „Einige Schulen honorieren die erfolgreiche Teilnahme mit einer Note oder einem Zeugnisvermerk“,weiß Juliane Koark.

Frische Bücher zur Halbzeit

Die Lesesommer-Teilnehmer bekamen zur Halbzeit noch einmal frisches Lesefutter. Es waren 25 Büchern. Darunter sind Comics, eine Mädchenbuchreihe, Sachbücher und ein Buch zum ComputerspielMinecraft“. Wer noch nicht beim Lesesommer dabei ist, kann sich in der Bibliothek anmelden.

Von Sandra Bels

Bis zum 9. August können Kyritzer und Bewohner der Ortsteile über die Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2020 im Bürgerbüro des Rathauses abstimmen. 20 Ideen haben die Prüfung bestanden und stehen auf der Liste.

10.07.2019

In der Stüdenitzer Kirche zeigen Berliner Architekturstudenten seit Dienstag die Ergebnisse ihrer Untersuchungen zu den neun Dorfkirchen des Pfarrsprengels Breddin-Barenthin.

10.07.2019

Jahrzehntelang war das historische Wirtschaftsgebäude auf dem Hof der Maxim-Gorki-Straße 16 dem Verfall preisgegeben. Nun lässt die Stadt es mit Städtebaufördermitteln sichern.

10.07.2019