Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Vater mit Messer bedroht: Polizei findet beim Angreifer Drogen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Vater mit Messer bedroht: Polizei findet beim Angreifer Drogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 12.01.2020
Der eskalierte Familienstreit rief am Freitag in Kyritz die Polizei auf den Plan. Quelle: Matthias Anke
Kyritz

Beim eskalierten Familienstreit am Freitagnachmittag in der Straße der Jugend in Kyritz waren womöglich auch Drogen im Spiel. Die Polizei fand bei dem 30-Jährigen, der seinen Vater mit einem Messer bedrohthatte, eine größere Menge eines weißen Pulvers in dessen Wohnung. Die Polizei geht davon aus, dass es sich hierbei um Drogen handelt.

Der 30-Jährige war erst an diesem Tag aus einer psychiatrischen Klinik zurück in seine Wohnung in Kyritz gekehrt. Ein Gericht hatte seine Entlassung verfügt.

Gerade erst aus der Psychiatrischen Klinik entlassen

Doch in der Wohnung, die der junge Mann gemeinsam mit seinem 63-jährigen Vater bewohnt, kam es zwischen Vater und Sohn sofort zum Streit. In dessen Verlauf bedrohte der Sohn den Vater mit einem Küchenmesser. Der verließ die Wohnung, um eine weitere Eskalation zu vermeiden. Doch der 30-Jährige folgte ihm und erklärte im Hausflur, er werde sie alle umbringen. Daraufhin wurde die Polizei alarmiert.

Notarzt wies Angreifer erneut ein

Nachdem die Beamten dem jungen Mann erklärt hatten, ihn notfalls mit Gewalt abzuführen, ließ dieser sich widerstandslos festnehmen. Ein Notarzt wies den Mann erneut in eine Psychiatrische Klinik ein; eine Richterin bestätigte später diese Zwangsmaßnahme.

Die Polizei stellte das weiße Pulver sicher und leitete unter anderem ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Von MAZ-online

Mit weit mehr als 100 Gästen, war das diesjährige Weihnachtsbaumverbrennen am Kyritzer Mehrgenerationenhaus sehr gut besucht. Die örtliche Feuerwehr beteiligte sich an der geselligen Aktion.

12.01.2020

Im zurückliegenden Jahr sank die Zahl der Menschen in Kyritz, Neustadt, Wusterhausen und Gumtow nur ganz geringfügig. Aktuell melden die Kommunen 26.170 Einwohner. Das sind 75 weniger als ein Jahr zuvor.

10.01.2020

Familiäre Streitigkeiten in einem Wohnblock in der Kyritzer Straße der Jugend lösten am Freitag einen Polizeieinsatz aus. Der als psychisch auffällig bekannte Angreifer kam ins Krankenhaus.

10.01.2020