Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Dorffest zum Abrocken
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Dorffest zum Abrocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 25.06.2019
Die Ostprignitzer Band Bundt stand am Freitagabend als erste auf der Bühne von „Teetz de la Musik“. Quelle: Alexander Beckmann
Anzeige
Teetz

Seit fünf Jahren heben sich die Teetzer mit ihrem Dorffest vom üblichen Programm ab. Auch bei der 6. Auflage von „Teetz de la Musik“ hallte es ab Freitag wieder ausgesprochen rockig durch die Idylle an der Dosse.

Technisch ist das kleine Festival deutlich professioneller geworden. Quelle: Alexander Beckmann

Acht Bands gaben sich auf der Bühne die Klinke in die Hand. Sie waren bis aus Schleswig-Holstein und dem Ruhrpott angereist. Die Besucher haben an den zwei Abenden wie immer freien Eintritt.

Anzeige

Im Verlauf der vergangenen fünf Jahre ist das Fest deutlich professioneller geworden. Ton- und Bühnentechnik haben Festivalniveau erreicht.

Kyritz übernimmt offizielle Veranstalterrolle

„Eigentlich hatten zugezogene Berliner das hier ja mal angestoßen – als Höfefest“, erzählt Ortsvorsteher Torsten Gerloff. „Dann haben wir das hier unten an die Dosse verlegt. Und diesmal ist zum ersten Mal die Stadt Kyritz offiziell mit im Boot.“ Finanziell und organisatorisch macht das vieles einfacher.

Musikalisch zeichnen nach wie vor Frank und Daniel Lindemann für die Auswahl verantwortlich. „Es ist nicht einfach, Bands zu finden, die ohne Gage spielen, nur für Speis und Trank“, sagt Torsten Gerloff. „Aber manchmal haben wir sogar schon Anfragen.“ „Teetz de la Musik“ erarbeitet sich einen Ruf als familiäre Rockparty.

Das Programm von „Teetz de la Musik“ geht am Sonnabend, 22. Juni, um 14 Uhr weiter.

Der Veranstaltungsort direkt an der Dosse ist die pure Idylle. Quelle: Alexander Beckmann

Von Alexander Beckmann