Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Zwei gute Gründe zum Feiern in Rehfeld
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Zwei gute Gründe zum Feiern in Rehfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 04.06.2019
Zuerst wurde der neue Spielplatz und anschließend das sanierte Feuerwehr-Depot übergeben. In beiden Fällen war die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke mit von der Partie. Quelle: André Reichel
Rehfeld

Passend zum Kindertag wurde am Sonnabend im Kyritzer Ortsteil Rehfeld der neue Spielplatz neben der einstigen Schule, die nun Dorfgemeinschaftshaus ist, übergeben. Im Dorf hatte es bislang noch nie einen Spielplatz gegeben.

Für die Rehfelder also Grund genug, dieses Ereignis angemessen zu feiern, zumal an diesem Tage auch das sanierte Feuerwehr-Depot gleich nebenan ebenfalls feierlich übergeben wurde.

Symbolisches Band für den Spielplatz durchschnitten

So machten die Rehfelder aus diesem denkwürdigen Tag einen regelrechten Feiertag. Zu Beginn schnitt die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke zusammen mit einigen Rehfelder Kindern symbolisch das Band am Spielplatz durch.

Nora Görke berichtete, dass die Planungen für den Spielplatz im Februar 2017 mit einem Workshop begannen, bei dem Kinder und Erwachsene aus dem Dorf ihre Ideen einbringen konnten.

Bei der Einweihung des neuen Spielplatzes schnitt die Bürgermeisterin mit Kindern das symbolische Band durch. Quelle: André Reichel

Nachdem im Juni 2018 die Fördermittel bewilligt wurden, begannen die Ausschreibungen. Schließlich wurde in den vergangenen Wochen der Spielplatz gebaut. Er kostete 45.000 Euro, wovon 75 Prozent gefördert wurden. Es entstanden eine Nestschaukel, ein Kletternetz mit Kletterstangen, eine Tischtennisplatte und ein Drehkarussell. Die Kinder nahmen den Platz sofort in Beschlag.

Auch am Feuerwehr-Depot ist nun einiges neu

Dann wurde das sanierte Feuerwehr-Depot übergeben. Dafür standen die Rehfelder Brandschützer gemeinsam mit Kameraden aus Kyritz, Berlitt und Kötzlin in Reih und Glied. Nach kurzer Ansprache durch die Bürgermeisterin konnte das Depot besichtigt werden.

Es bekam neben einem neuen Fußboden auch ein neues Dach, ein neues Tor und einen zweiten Eingang an der Rückseite des Hauses. Die Baukosten betrugen hierfür rund 80.000 Euro.

Gleich nach der Einweihung nahmen die Kinder den Spielplatz in Beschlag Quelle: André Reichel

Im Anschluss gab es Kuchen im Festzelt und die Kinder konnten sich am Stand der Berlin-Brandenburgischen Landjugend anmalen lassen und auf der Hüpfburg toben. Zudem wurde die Drehleiter ausgefahren und wer Mut hatte, durfte auch mal mit nach oben.

Von André Reichel

Für ihr nächsten Ausstellungsprojekt hat die Kyritzer Arbeitsgemeinschaft Museum Klosterviertel jetzt eine Förderzusage aus Potsdam erhalten. Thema ist die Schulgeschichte der Stadt.

31.05.2019

Die Marmorstatue im Kyritzer Rosengarten wird seit Jahren immer wieder zur Zielscheibe von Vandalen. Nach der jüngsten Attacke wird der Ruf nach einem sichereren Standort für „Die Woge“ lauter.

31.05.2019

Der Kyritzer Shantychor „De goode Winds“ ist 50 Jahre alt und feiert im November sein Jubiläum groß mit seinen Fans. Er gehört zum Seglerverein Untersee Kyritz und ist der älteste Shantychor im Altkreis Kyritz.

03.06.2019