Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Am Ende fast 11.000 Euro Spendengeld
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Am Ende fast 11.000 Euro Spendengeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 24.12.2019
Der Inhalt der Sterntaler-Schweine wurde am Montag in der Kyritzer Sparkasse ausgezählt. Ergebnis: 1126 Euro. Quelle: André Reichel
Kyritz

Mit dem Öffnen und Auszählen der Sparschweine fand die 24. Hilfsaktion „Sterntaler“ der MAZ, der Volkssolidarität und der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin für die Region um Kyritz am Montag ihren offiziellen Abschluss. Mitarbeiter der Sparkasse leisteten beim Zählen wie immer Hilfe.

Den höchsten Betrag lieferte am Ende mit gut 570 Euro das Sterntaler-Schwein aus der Kyritzer Sparkassenfiliale. In Neustadt spendeten Sparkassen-Kunden über 250 Euro und in Wusterhausen 140.

Spendensammlung ganz privat

Großzügig zeigten sich zudem die Kunden des Friseursalons „Haarzauberei“ von Stefanie Häusler in Kyritz: Münzen und Scheine summierten sich dort auf gut 120 Euro. Die Friseurmeisterin ist zufrieden: „Vielen Dank für die Hilfsbereitschaft allen meinen Kunden.“

Auch beim Weihnachtsmarkt im Dreetzer Arboretum war ein Sterntaler-Schwein unterwegs. Ergebnis dort: 46 Euro.

Alles in allem kamen aus diese Weise in diesem Jahr 1126 Euro an Barspenden zusammen. Und auch auf dem Sterntaler-Konto tat sich kurz vor dem Abschluss noch etwas: Überweisungen von Isolde und Klaus-Peter Fitzner sowie von der Stadt Kyritz gingen ein. Wie schon in den Vorjahren hatten die Stadtverordneten ihr Sitzungsgeld vom Dezember für „Sterntaler“ zur Verfügung gestellt.

Auch Stefanie Häusler vom Kyritzer Salon "Haarzauberei" beteiligte sich an der MAZ-Aktion und stellte ein Sterntaler-Schweinchen bei sich im Laden auf. Proppevoll gab sie dieses nun mit in die Auszählung. Die Frisörmeisterin voller Stolz: "Vielen Dank für die Hilfsbereitschaft allen meinen Kunden!" Quelle: Privat

Allen Spendern dieses Jahres noch einmal ein ganz großes Dankeschön. Die 24. Sterntaler-Aktion brachte mit ihrer Unterstützung eine Summe 10 934 Euro zusammen.

Die Hilfe geht noch weiter

Jeder einzelne Euro wird wieder in die Hilfe für Bedürftige in der Region um Kyritz, Neustadt, Wusterhausen und Gumtow gesteckt. Hilfe im Wert von rund 5000 Euro hat inzwischen schon ihre Empfänger erreicht – in Form von 164 Hilfspaketen mit Lebensmitteln, die bei der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung GAB in Kyritz verteilt wurden.

Weitere „Sterntaler“ sollen dem Obdachlosenquartier der Arbeiterwohlfahrt in Groß Pankow zugutekommen. Dort finden seit Jahren Menschen Unterkunft, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Wohnung verloren haben. Das Spektrum reicht von Mietschulden bis zur Haftentlassung.

Obdachlosenquartier im Fokus

Das Haus in Groß Pankow bietet bis zu 13 Menschen eine vorübergehende Unterkunft. Neun Kommunen aus der Region, darunter Kyritz und Gumtow, haben sich zusammengetan, um Betrieb und Ausstattung der Einrichtung zu finanzieren.

Neuanschaffungen für die Unterkunft bleiben aber regelmäßig eine Herausforderung. „Sterntaler“ will dabei jetzt Hilfe leisten – wie übrigens schon 2017 einmal. Richtig konkret wird es damit wohl erst nach den Feiertagen.

Von Alexander Beckmann

Zu einem Kellerbrand kam es in der Nacht zu Sonntag in der Kyritzer Robestraße. Die Mieter des Hauses wurden evakuiert, konnten später aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand.

22.12.2019

Die Kyritzer Kreativwerkstatt „Muckout“ und Autohausbesitzer Martin Fiebig veranstalteten ihr zweites gemeinsames Weihnachtsmärktchen am vierten Adventswochenende in Kyritz. Fast alle Angebote kamen aus der Region.

22.12.2019

Die erste Kyritzer Klosterweihnacht nach zehn Jahren Pause in Kyritz begeisterte nicht nur die Gäste sondern auch die Organisatoren, die überwältigt vom Interesse der Besucher waren. Das Krippenspiel zog hunderte Zuschauer an.

22.12.2019