Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Tag der kleinen Baumeister in der Stärkefabrik
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Tag der kleinen Baumeister in der Stärkefabrik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 27.09.2019
Anlässlich des Richtfestes für die neue Dextrinanlage hatte die Kyritzer Stärkefabrik alle Kitas aus dem Kleeblatt zum Tag der kleinen Baumeister eingeladen. Die Kinder konnten sich in neun Gewerken ausprobieren. Quelle: Sandra Bels
Kyritz

Wie funktioniert eine Toilette? Wie wird eine Mauer gebaut? Wie deckt man ein Dach oder erkennt, dass ein Rohr verstopft ist? All diese Fragen und noch ganz viele andere wurden am Freitagvormittag in der Kyritzer Stärkefabrik beantwortet.

Mitarbeiter des Werkes der Emslandstärke hatten dort zusammen mit neun Handwerksbetrieben aus der Region eine kleine Baustelle für Kinder neben der großen eröffnet, auf der gerade die Dextrinanlage gebaut wird.

Die Kyritzer Stärkefabrik hatte für Freitagvormittag den Tag der kleinen Baumeister ausgerufen, um Kitakindern das Handwerk näher zu bringen. Mehr als 100 Kinder waren gekommen, um sich in neun Gewerken auszuprobieren.

„Es ist eine Gemeinschaftsaktion von jungen Eltern, die bei uns arbeiten“, sagt Werkleiter Martin Schmidt. Die Initiative für den Tag der kleinen Baumeister hatten demnach Andrea Bülow, Ninette Sachs, Jana Teiche, Michael Peter, Stephan Fiedler und Judith Matzkows ergriffen und die Aktion organisiert.

Interesse am Handwerk wecken

„Wir wollen bei den Kindern das Interesse am Handwerk wecken, dass ja aktuell immer weiter zurück geht“, so Andrea Bülow. Es sei wichtig, so früh wie möglich damit anzufangen, das Handwerk als wichtigen Beruf für die Zukunft vorzustellen. Von den neun Handwerksbetrieben sind einige auch auf der Baustelle für die Dextrinanlage beschäftigt.

Wo fließt das Wasser aus der Toilette hin? Das wurde hier geklärt. Quelle: Sandra Bels

Martin Schmidt hofft, dass sich aus diesem ersten Projekttag eine Tradition entwickelt, die alle zwei Jahre zur Langen Nacht der Wirtschaft stattfinden könnte. Alle Kitas der Kleeblattregion hatten für den Tag eine Einladung bekommen. Gut 150 Kinder kamen auf die Baustelle und sie hatten jede Menge Spaß beim Biberschwanz verlegen, Mauern, Pflastern und Probesitzen in Bagger und Radlader.

Fliesen verlegen, Rohre montieren

Fliesen konnten verlegt und ein Abflussrohr für Toilette und Waschbecken montiert werden. Klar, dass dann auch gleich geprüft wurde, ob alles dicht ist. Jedes Kind nahm schließlich etwas Selbstgebautes mit nach Hause wie zum Beispiel einen Igel aus Nägeln oder mit Kartoffeln bedruckte Taschen.

Aus Abflussrohren bauten die Kinder Figuren und sie staunten über die Bilder, die ein kleiner fahrender Roboter in einem Rohr aufnahm. Natürlich durfte die Arbeitssicherheit am Tag der kleinen Baumeister nicht fehlen. Nur mit Helm, Handschuhen und T-Shirt ging es auf die Baustelle. Alle drei Sachen durften die Kinder mit nach Hause nehmen. Für den kleinen Hunger zwischendurch gab es Obst und Getränke und für Mittag war auch gesorgt.

Von Sandra Bels

Die Reihe der Themenabende zum Mauerfall in Kyritz geht am Freitag mit einem Kinoabend weiter. Zu sehen ist der Film „Ballon“ der die Flucht mit einem Heißluftballon beschreibt.

26.09.2019

Die Ausstellung  „Einheit in der Vielfalt, denn die Erde ist nur ein Land“ in Karnzow mit Werken der Künstlerin Brigitte Schirren wird am Sonnabend im Schloss eröffnet. Sie findet innerhalb der Interkulturellen Woche des Landkreises statt.

26.09.2019

Dach und Fassade der knapp 250 Jahre alten Kötzliner Kirche sind voraussichtlich bis November fertig saniert. Der Turm folgt 2020. Die Vorbereitungen der seit April laufenden Bauarbeiten reichen Jahre zurück.

26.09.2019