Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Krankenhaus öffnete seine Türen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Krankenhaus öffnete seine Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.07.2018
Ein Teddybär im „OP“: Anschaulich demonstrierten die Mitarbeiter des Klinikums den Kindern die Arbeit. Quelle: Gina Wiesner
Anzeige
Kyritz

Das Kyritzer Krankenhaus öffnete am Sonnabend seine Türen für alle, die einmal hinter die Kulissen des KMG-Klinikums schauen wollten. In diesem Jahr wurden das Zentrum für Unfall-, Handchirurgie und Orthopädie sowie das Zentrum für Allgemein-, Viszeral- und Minimal invasive Chirurgie in den Mittelpunkt gerückt.

Besucher konnten sich den Blutdruck messen lassen. Quelle: Gina Wiesner

Nach einer Eröffnungsrede von Klinikgeschäftsführer Martin Große hatten die Besucher die Möglichkeit, ärztlichen Kurzvorträgen beizuwohnen. Dabei erhielten sie Einblicke in die Arbeit der Chirurgen und Orthopäden.

Anzeige

Und auch für die jungen Gäste war gesorgt: „Wir haben kurzfristig noch Kinderschminken mit in das Programm genommen“, sagte Martin Große.

Gelenkspiegelung wurde demonstriert

Dazu gab es Medizin zum Anfassen: OP-Techniken, wie zum Beispiel die Gelenkspiegelung, wurden anschaulich demonstriert und dabei standen die Ärzte stets in engem Kontakt mit den Besuchern.

Wie in jedem Jahr gaben neben den ärztlichen Teams auch alle weiteren Bereiche des Klinikums Kyritz, zum Beispiel die Physio- und Ergotherapie sowie die Pflege, Einblicke in ihre Arbeit.

Viele Eltern kamen mit ihren Kindern

An Besuchern mangelte es nicht – viele Eltern kamen mit ihren Kindern und auch viele ältere Menschen waren unter den Gästen. Klinikgeschäftsführer Martin Große freute sich über die zahlreichen Besucher: „Ich bin positiv überrascht. Bei der Eröffnungsrede waren schon einige Leute da und jetzt werden es immer mehr.“

Der Tag der offenen Tür war also sowohl für die Gäste als auch für das Klinikum eine Bereicherung.

Von Gina Wiesner