Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Züchter holen Landes- und Europatitel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Züchter holen Landes- und Europatitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:37 21.11.2018
Acht Mitglieder des Kyritzer Vereins stellten bei der Landesschau ihr Tiere vor. Quelle: Joachim Krebs
Anzeige
Kyritz

Jubel bei den Kyritzer Kleintierzüchtern. Anfang der Woche gab die Ausstellungsleitung der Europaschau vom 9. bis 11. November im dänischen Herning es offiziell bekannt: Der Kyritzer Verein hat einen Jugend-Europameister. Diesen Titel bekam Aron Bewersdorf aus Vehlow nun zugesprochen, nachdem er bei der Schau zuvor mit seinen Texanertauben auch schon als Jugend-Europa-Champion anerkannt worden war.

An der 29. Europaschau und 5. Europajugendschau in Herning hatten sich Züchter aus 23 Ländern mit Tausenden Tieren beteiligt. Die Veranstaltung gilt als größte ihrer Art weltweit. Ihre nächste Auflage wird sie erst 2021 erleben.

Der Opa ist Vereinsvorsitzender

Als Vorsitzender des Kyritzer Kleintierzuchtsvereins D 149 und Arons Großvater ist Lothar Bewersdorf gleich doppelt stolz. „Sowas werden wir wohl nicht so bald noch mal erleben.“ Als Jungzüchter ist Aron das Aushängeschild des Kyritzer Vereins – allerdings nur noch bis nächstes Jahr. Dann entwächst der derzeit 17-Jährige der Nachwuchs-Kategorie.

„Mit sechs Jahren hat er angefangen und ist auch gleich Mitglied im Kyritzer Verein geworden“, berichtet Lothar Bewersdorf. Schon bald hätten sich erste Erfolge mit Tauben und Zwerghühnern eingestellt. „Aron ist überall mit dabei und hat ein unglaublich glückliches Händchen bei der Verpaarung seiner Zuchttiere.“ Zudem investiere er eine Menge Arbeit in die Vorbereitung seiner Tauben für die Ausstellungstermine. Derzeit bereitet sich der junge Mann in Neuruppin auf sein Fachabitur vor.

Jugend-Landesmeistertitel verteidigt

Am vergangenen Wochenende sammelte er bei der Landesschau der Kleintierzüchter in Paaren/Glien schon wieder massenweise Punkte. Die Zuchtrichter gaben seinen Tauben der Rassen Texaner und Deutsche Modeneser Schietti zweimal die Höchstnote „vorzüglich“. Damit konnte Bewersdorf seinen Jugend-Landesmeistertitel verteidigen. Für seine beste Taube wurde er zudem mit der „Bundesjugendmedaille“ geehrt. Neben den Landestiteln räumt Aron Bewersdorf seit Jahren auch auf Kreis- und Bundesebene reihenweise höchste Platzierungen ab.

Insgesamt waren acht Kyritzer Züchter bei der Schau in Paaren mit dabei. Mehrere von ihnen konnten weitere Erfolge verbuchen.

Kyritzer mit herausragenden Ergebnissen

Frank Schönfeldt aus Neustadt präsentierte einmal mehr die besten Zwerghühner der Rasse „Zwerg-Rhodeländer“. Gleich viermal erhielt er dafür die Höchstnote „vorzüglich“. Das bedeutete für ihn den erneuten Landesmeistertitel – dazu mit Höchstpunktzahl – und einen Landesverbandsehrenpreis.

Den gab es auch für das beste Tier von Reinhard Saborowski aus Kyritz, der mit seinen Tauben der Rasse „Deutsche Modeneser Schietti“ einen weiteren Landesmeistertitel einfuhr.

Ebenfalls Landesmeister wurde Rudi Brietzke aus Vehlow mit seinen Tauben der Rasse „Thüringer Kröpfer“, deren bestes Exemplar zudem mit einem Landesverbandsehrenpreis geehrt wurde.

Hans-Joachim Neumann aus Dannenwalde stellte in Paaren die beste Carrier-Taube aus. Das Tier wurde mit der Note „vorzüglich“ bewertet.

470 Aussteller mit 5400 Vögeln

An der 121. Landesschau der Rassegeflügelzüchter Berlin und Brandenburg hatten sich 470 Aussteller aus fünf Bundesländern beteiligt. Sie zeigten über 5400 Tauben, Hühner, Puten, Enten und Gänse, die von 69 Zuchtrichtern bewertet wurden. Die Jugendschau war in diesem Jahr besonders gut besucht. 42 Nachwuchszüchter mit über 400 Tieren beteiligten sich daran.

Alle bei der Schau errungenen Titel sind allerdings als vorläufig anzusehen. Die offizielle Auszeichnung der Landesmeister erfolgt bei der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes im kommenden April in Paaren. Die Kyritzer Züchter können sich aber schon darauf einstellen, dass es dann noch einmal etwas zu feiern gibt.

Über 100-jährige Zuchttradition

Der Kyritzer Verein besteht seit 1903. Bis auf den Namen des ersten Vorsitzende Carl Conrad ist aus dieser Zeit aber wenig überliefert. Seit 1948 besteht der Name „Kleintierzuchtverein D 149 Kyritz“. Damals wurden vor allem Hühner und Kaninchen gezüchtet, kurz darauf auch Brief- und Schautauben. 1982 bezogen die Kyritzer Kleintierzüchter ihr Vereinsheim in der Strüwe­straße.

Anfang der 90er Jahre war die Mitgliederzahl auf 25 geschrumpft. Ungefähr so viel sind es auch gegenwärtig noch. Die meisten Kleintierzüchter gehen ihrem Hobby schon seit Jahrzehnten nach. Den Verein plagen Nachwuchssorgen.

Von Alexander Beckmann

58 Tage Knast – das muss ein Kyritzer absitzen, weil er vorsätzlich Auto gefahren war, obwohl er keinen Führerschein hatte.

21.11.2018

Die Kyritzer Geschäftsleute haben sich für den langen Einkaufsabend zum Advent einen besondere Aktion für die Kinder ausgedacht. Sie sollen Wunschzettel malen ,basteln und schreiben. Die schönsten werden prämiert.

24.11.2018

Die Elterntheatergruppe der Kita „Hundert Sterne“ zeigte am Mittwoch gleich dreimal das Märchen „Der Froschkönig“ im Kyritzer Kulturhaus. Alle Vorstellungen waren ausverkauft.

21.11.2018