Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Weihnachtsschmuck wird zum Holzwerkstoff
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Weihnachtsschmuck wird zum Holzwerkstoff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 06.01.2020
Auch eine Möglichkeit: Wer seinen Weihnachtsbaum nicht einfach abholen lassen will, bringt ihn zum Weihnachtsbaumfeuer. Quelle: André Reichel
Kyritz

Es hilft ja nichts. Irgendwann müssen die Weihnachtsbäume raus aus den Wohnungen. Klar ist: Für den üblichen Hausmüll eignen sich die meisten Exemplare nicht.

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin organisiert daher die Abfallwirtschaftsunion AWU die Entsorgung zentral. „Letztes Jahr haben wir im Landkreis rund 30 Tonnen eingesammelt“, berichtet AWU-Geschäftsführer Matthias Noa. „Das sind bestimmt mehr als 10.000 Bäume.“

In den nächsten Tagen fängt die Aktion an. Das Entsorgungsunternehmen geht dabei in den städtischen und ländlichen Gebieten unterschiedlich vor.

Am 9. und 15. Januar in Kyritz

In der Kyritzer Innenstadt sammelt die AWU am Donnerstag, dem 9. Januar, alle Bäume ein, die an den Straßenrändern abgelegt sind. In den Ortsteilen werden die Bäume in der Regel an den Glascontainer-Plätzen abgeholt, nur in Vollmersdorf wird vom Straßenrand gesammelt. In Wolfswinkel, Drewen, Gantikow und Mechow erfolgt die Abholung am Donnerstag, dem 9. Januar, in den restlichen Orten am Mittwoch, dem 15. Januar.

Am 14. und 16. Januar im Amt Neustadt

Die Dörfer des Amtes Neustadt sind am Dienstag, dem 14. Januar, an der Reihe. Die Bäume sollten an den Containerplätzen liegen. Ausnahmen sind Charlottenhöhe, der Kümmernitzer Weg in Damelack, Kahlschlag, Krüllenkempe, Neuhof, Neuroddahn und Schwarzwasser, wo die Bäume direkt an der Straße abgelegt werden können.

Dieses Vorgehen gilt auch für die Stadt Neustadt, wo das Entsorgungsfahrzeug am Donnerstag, dem 16. Januar unterwegs sein wird. Ausnahme hier: In Schönfeld wird nur der Containerplatz angefahren.

Am 14. und 15. Januar in Wusterhausen

Im ländlichen Bereich der Gemeinde Wusterhausen erfolgt die Sammlung am Dienstag, dem 14. Januar, an den Glascontainer-Plätzen. Am Mittwoch, dem 15. Januar, werden die Bäume in der Stadt Wusterhausen von den Straßenrändern abgeholt.

„Die Bürger sollten die Bäume bitte gut sichtbar am Straßenrand oder den Sammelplätzen deponieren“, rät der AWU-Geschäftsführer. „Wichtig ist, dass sie wirklich abgeschmückt sind.“ Denn das Holz soll in Heiligengrabe noch zur Produktion von Holzwerkstoffen verwendet werden.

Gumtower müssen sich selbst kümmern

In der Gemeinde Gumtow ist die Weihnachtsbaumentsorgung nicht zentral organisiert. Dort muss sich jeder selbst kümmern. Örtlich wird es aber wieder gemeinschaftliche Aktionen wie Weihnachtsbaumfeuer geben.

Diese Veranstaltungen werden von Jahr zu Jahr beliebter. Zu beachten ist dabei in jedem Fall, dass so etwas als Brauchtumsfeuer beim Ordnungsamt anzumelden ist.

Von Alexander Beckmann

Carola Hoffer (37) ist gelernte Köchin und medizinische Fachangestellte, doch inzwischen arbeitet sie bei der Neuruppiner Arbeitsagentur im ärztlichen Dienst. Dort hilft sie dabei, damit Menschen mit einer Schwerbehinderung einen Job finden.

06.01.2020

Das Programm fürs Prignitzer Komödienfestival 2020 in Kampehl steht. Es gastiert mittels seines „Teatro mobile“ auch wieder in der weiteren Region. Dieses Mal geht es neben Kyritz, Demerthin und Wusterhausen sogar bis nach Neuruppin. Finanziell gibt es aber noch eine kleine Unsicherheit.

06.01.2020

Fotografin Marleen Janzen zeigt ihre Bilder bis Mitte Februar in der Kyritzer Stadtbibliothek. Sie hat ausschließlich Kyritzer Motive im Bild festgehalten und diese nur in schwarz-weiß.

05.01.2020