Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz 150 Kyritzer beim Weihnachtsbaumverbrennen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz 150 Kyritzer beim Weihnachtsbaumverbrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 12.01.2020
Am Kyritzer Mehrgenerationenhaus sorgten Feuerwehrleute dafür, dass die alten Weihnachtsbäume in Flammen aufgehen. Quelle: André Reichel
Kyritz

Meterhohe Flammen schlugen in Kyritz am späten Sonnabendnachmittag an der Pritzwalker Straße auf dem Gelände Mehrgenerationenhauses (MGH) in die Höhe.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kyritz verbrannten dort zahlreiche Weihnachtsbäume. Das MGH, unterstützt von der Feuerwehr, hatte die Kyritzer zum Weihnachtsbaumverbrennen eingeladen. In seiner bereits fünften Auflage ist diese Aktion längst zur beliebten Tradition bei den Knatterstädtern geworden. Mehr als 150 von ihnen, besonders Familien mit Kindern, folgten der Einladung. Auch aus den umliegenden Ortsteilen kamen Gäste, wie zum Beispiel der Berlitter Ortsvorsteher Harald Backhaus und einige andere Einwohner aus dem Dorf.

Der Bauhof half mit

Wie auch in Neustadt, wurde auch hier schon im Vorfeld ein großer Berg ausrangierter Weihnachtsbäume abgeladen. Der Kyritzer Bauhof hatte einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu geleistet und damit der Vorrat nicht all zu schnell ausgeht, brachten viele Gäste weitere Bäume mit. So konnten die Flammen bis in den Abend hinein lodern und für Gemütlichkeit und Wärme sorgen.

Viele Kyritzer Familien kamen zum Weihnachtsbaumverbrennen. Quelle: André Reichel

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten mehrere im MGH ansässigen Vereine. So hatte die Arbeiterwohlfahrt einen Waffelstand aufgebaut. Mit Puderzucker bestreut oder mit Schokoladencreme bestrichen, gingen diese weg, wie warme Semmeln.

Auch Deftiges war im Angebot, wie auch heiße Getränke mit und ohne Alkohol.

Stockbrot für die Kinder

Für Kinder gab es Stockbrot. Den Teig dafür hatten Max Voß und Pauline Peglau vom Jugendclub JFZ vorbereitet und auch die Stöcke bereitgestellt. Mit von der Partie war auch Alexander Blocks vom Ostprignitz-Jugend-Verein, der im Kellergeschoss des MGH das Gelbe Gewölbe mit vielen Angeboten für Kinder und Jugendliche betriebt. Michael Herbst von der Berlin-Brandenburgischen Landjugend (BBL) sorgt als DJ für die musikalische Unterhaltung der Gäste auf dem weitläufigen Platz. Der für die Betreuung von Jugendclubs in mehreren Kyritzer Ortsteilen, wie Holzhausen und Kötzlin, zuständige BBL-Mitarbeiter kennt sich mit Technik gut aus und ist somit der richtige Mann für solche Aufgaben. Er sorgt in vielen Dörfern auch für Kinoabende.

Mehreren Feuerschalen wurden entzündet. An ihnen konnten die Kinder später Stockbrot backen. Quelle: André Reichel

Der im Kyritzer Rathaus für das MGH zuständige Mitarbeiter, Christian Boldt, hatte zwar Urlaub, war aber dennoch vor Ort. „Es ist eine tolle Aktion, die ich nicht verpassen wollte“sagte er. Schon jetzt steht fest: Im Januar nächsten Jahres wird es wieder ein Weihnachtsbaumverbrennen geben.

Von André Reichel

Im zurückliegenden Jahr sank die Zahl der Menschen in Kyritz, Neustadt, Wusterhausen und Gumtow nur ganz geringfügig. Aktuell melden die Kommunen 26.170 Einwohner. Das sind 75 weniger als ein Jahr zuvor.

10.01.2020

Familiäre Streitigkeiten in einem Wohnblock in der Kyritzer Straße der Jugend lösten am Freitag einen Polizeieinsatz aus. Der als psychisch auffällig bekannte Angreifer kam ins Krankenhaus.

10.01.2020

Mit einer kleiner Ausstellung feiert die Volkshochschule ihre Gründung vor genau 100 Jahren in Neuruppin. Die vielen Kurse sind weiterhin gefragt: Allein 2019 gab es fast 2700 Teilnehmer, das sind gut 200 mehr als 2018.

10.01.2020