Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Ein ganz anderes Diercke-Schul-Weihnachtsprogramm
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Ein ganz anderes Diercke-Schul-Weihnachtsprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 20.12.2019
Der Schulchor hatte eine tragende Rolle beim Weihnachtsprogramm der Carl-Diercke-Oberschule. Quelle: André Reichel
Kyritz

Das übliche Einerlei mit einem Advents-Weihnachts- und Winterlied nach dem anderen wollten die Schüler der Kyritzer Carl-Diercke-Oberschule ihren Gästen zu ihrem diesjährigen Weihnachtsprogramm nicht bieten. Aus diesem Grund haben sie auch viele Monate damit verbracht, Ideen zusammenzutragen und diese in die Tat umzusetzen.

Aula voller Gäste

Herausgekommen ist dabei eine Fernsehquizshow mit eben dann doch weihnachtlichen Charakter, die für die Öffentlichkeit am Donnerstagabend in der bis auf den letzten Platz mit Zuschauern gefüllte Aula der Diercke-Schule aufgeführt wurde.

Johann Lossin (15) am Jagdhorn und dessen Musiklehrer Stephan Ziron begeisterten die Gäste mit ihrer Darbietung. Quelle: André Reichel

Mit Schulchor waren mehr als 50 Mädchen und Jungen aus den Klassenstufen sieben bis zehn aktiv dabei. Intensiv wurde geprobt und je näher der Auftrittstermin rückte, je mehr wurde geübt. „In dieser Woche gingen wie das Programm jeden Tag durch“, berichtet die an der Organisation beteiligte Lehrerin Friederike Möckel.

Mit Lampenfieber auf der Bühne

Obwohl bei der Generalprobe alles reibungslos über die Bühne ging, traten die jungen Darsteller und Musiker mit reichlich Herzklopfen auf. Der Schulchor fungierte dabei als Fernsehchor. Die beiden Schüler Hannah Voth und Mark Alexander Wilhelm übernahmen die Rolle der Fernsehmoderatoren.

Im Vorfeld wurden gemeinsam mit dem Leiter der Video-Arbeitsgemeinschaft Roland Scheikowski aus Porep (Amt Putlitz-Berge) gedrehte Filmsequenzen an dem Abend im Rahmen des „Fernsehquiz“ gezeigt. Mehrere Schüler stellten die Quizkandidaten dar. Sie kämpften sich durch die Fragen, in dem das Weinnachtswissen auf die Probe gestellt wurde. Dabei lernte so mancher Gast, dass die Deutschen pro Jahr 145 Millionen Schokoweihnachtsmänner verspeisen und dass „Stille Nacht“ seit langem das unangefochtene Lieblingsweihnachtslied im Land ist.

Gäste von der Darbietung begeistert

In der „Fernsehshow“ gab es natürlich ein gutes Ende und der Preis wurde gerecht geteilt. Viele Einzelinterpreten rundeten mit ihren perfekt einstudierten Darbietungen das Programm ab. Die Gäste, darunter die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke waren begeistert. Schulleiterin Christiane Kruschel lobte die Leistung aller Akteure: „Bei unserem Fest geht es nicht um Perfektion, sondern um gemeinsame Zeit und gute Unterhaltung“. Die ausländischen Schüler hatten ein Buffet für die Gäste mit landestypischen Speisen in der Schulcafeteria vorbereitet, das mit viel Neugier und großem Appetit angenommen wurde.

Von André Reichel

Neuruppin Neuruppin / Kyritz / Wittstock Der Herbst glich das Regendefizit aus

September, Oktober und November in diesem Jahr statistisch allesamt zu nass und zu warm. Doch es gab auch Überraschungen.

20.12.2019

Zwei Unbekannte haben in einem Kyritzer Geschäft versucht, die Verkäuferin abzulenken, um etwas zu stehlen. Die Frau bemerkte diese jedoch noch rechtzeitig. Fast hätte sie einen der Männer, die aus dem Laden liefen, festhalten können.

20.12.2019

Nach zehn Jahren Pause gibt es am Samstag in Kyritz erstmals wieder eine Klosterweihnacht im Klostergarten. Dazu gehören ein Krippenspiel und die Ausstellung von beleuchteten Kirchenmodellen.

20.12.2019