Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lindow Kleine Gaukler und ein Nachwuchs-Grönemeyer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lindow Kleine Gaukler und ein Nachwuchs-Grönemeyer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 09.09.2018
Die Einradakrobaten fanden viele Bewunderer. Quelle: Peter Lenz
Anzeige
Herzberg

Servus, Grüezi und Hallo mit diesem Songtext von Maria und Margot Hellwig begrüßten am Samstag die Kinder der Kita Eichholzstrolche zu Beginn ihrer Darbietung die mehr als 300 Zuschauer anlässlich des 13 Dorffestes in ihrer Heimatgemeinde Herzberg.

Damit trafen die Kinder nicht nur das Thema des Festes, „Septembergaudi“, sondern versprühten auch gleich jede Menge „gute Laune sowieso“ wie es im Lied weiter heißt.

Anzeige

Eingeladen hatten wie immer der Heimatverein, Pro Herzberg sowie die Kita Eichholzstrolche und alle anderen im Ort ansässigen Vereine und Organisationen.

Fackelzug und die Schülerband Nameless

Los ging das ganze bereits am Freitagabend mit einem Fackelumzug mit etwa 120 Teilnehmern aller Altersgruppen und anschließendem Zusammensein im Lichterschein der Feuerschalen, bei lecker Gegrilltem und Musik mit der Schülerband Nameless.

Dörthe Hering vom Hertberger Heimatverein. Quelle: Peter Lenz

Wie Dörthe Hering vom Heimaltverein mit einem Augenzwinkern berichtete, wollte man mit dem Thema Septembergaudi ein wenig provozieren, und so verwendete man eben auch nicht die Farben der Bayern, sondern eben Grün Weiß, die der Herzberger Sportvereine.

Kaum jemand kam in Dirndl oder in Lederhose

Die Besucher spielten beim Motto weniger mit – das ausgelobte Freigetränk beim Erscheinen mit zünftigem Dirndl oder Lederhosen konnten die Veranstalter Mangels Tracht mit gutem Gewissen einsparen.

Ansonsten wurde nicht gespart, und so reihten sich verschiedene Marktstände an Hüpfburg und Kettenkarussell, Traktoren- und Landmaschinentechnik an Schießbuden und Kegelbahn. Ein Glanzpunkt löste den nächsten ab.

Den Anfang machte Nils Lange aus Wusterhausen, ein mit seinen zwölf Jahren schon sehr erfolgreicher Nachwuchsinterpret.. Mit Liedern wie Herbert Grönemeyers „Kinder an die Macht“ oder auch „Pendel“ von Yvonne Catterfeld begeisterte der Nachwuchskünstler das Publikum und erntete tosenden Beifall. Nils Lange gewann bei diesjährigen Talentewettbewerb im Havelpark Dallgow einen Sonderpreis und trat seither unter anderem beim Tegeler Hafenfest und beim Magdeburger Stadtfest auf.

Das Nachwuchstalent Nils Lange. Quelle: Peter Lenz

Höchstleistungen zeigten auch die Gaukler Kids von Estaruppin unter der Leitung von Cindy Voigt mit Ihren Darbietungen aus Einradakrobatik, Rola Bola (Rollbrett), Teller-Jonglage und Hula Hoop. Cindy Voigt ist Mitglied im Herzberger Heimatverein und trainiert die Lindower Artistengruppe. Eine anstrengende und schweißtreibende Arbeit nicht nur für sie selbst, sondern vor allem für die rund 20 kleinen Akrobaten. Bei entsprechenden Vorkenntnissen und Grundtechniken benötigt man zwei bis drei Monate, ohne diese mehr als ein Jahr an Training und Ausbildung, sagt Cindy Voigt. Sowohl ihre Tochter Sarah als auch ihr Sohn Lukas sind natürlich mit im Boot.

Was aber wäre ein Herzberger Dorffest ohne seine größten Stars? Klar haben die Eichholzstrolche und einige derer, die bereits in den Hort gehen, ein Programm auf die Beine gestellt, erklärt die Leiterein der Kita Siegrid Redlof . Mit Liedern wie der Lederhosenkuh, Siggi mit der Säge und auch mit kleinen Tänzen wollte man sich dem Thema des Festes nähern und natürlich das Publikum unterhalten.

Die Eichholzstrolche. Quelle: Peter Lenz

Klar war es schwierig so kurz nach den Ferien noch ein solches Programm auf die Beine zu stellen, aber die Kinder waren hochmotiviert, so Siegrid Redlof.

Auch einige derer, die längst bei den Teenagern zu finden sind, haben sich bereit erklärt mit einigen Line Dance Darbietungen zum gelingen des Ganzen beizusteuern so die Kita Chefin.

Das Fest klang am Samstagabend mit Tanz und einem Showprogramm voller Satire, Unterhaltung und guter Laune aus.

Von Peter Lenz

Anzeige