Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lindow Lindower Kita bekommt 500 Euro für Wasserspielplatz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lindow Lindower Kita bekommt 500 Euro für Wasserspielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 28.08.2019
500 Euro aus Erlösen des Lindower Hafenfests erhält Lindower Kita bei feierlicher Scheckübergabe Quelle: Regine Buddeke
Lindow

An heißen Tagen wie diesen tut Abkühlung not. Die Kita Lindower Kinderland will genau aus diesem Grund einen Wasserspielplatz errichten. Ein paar der Spielelemente sind schon da – einiges fehlt aber noch, obwohl der rührige Elternverein immer wieder fleißig Spendengelder akquiriert. Nun ist ein unerwarteter Geldsegen ins Haus geflattert. Hafenmeister und Jetbay-Chef Marco Holstein, Lindows Bürgermeister Udo Rönnefahrt und Kai Krieger vom Seniorenschlösschen am Rhinufer hatten einen Scheck über 500 Euro dabei, den sie am Mittwoch einer Delegation der Kita überreichten.

Die Spender Marco Holstein, Kai Krieger, Udo Rönnefahrt (v.l.) Quelle: Regine Buddeke

„Als das Telefon klingelte, um uns einzuladen, war das schon eine Überraschung“, freut sich Christine Tschuden, Geschäftsführerin des Fördervereins. Und auch Kita-Leiterin Jutta Kaiser ist die Freude über die Spende anzusehen. Die Idee hatte Marco Holstein, der das diesjährige Hafenfest organisiert hatte und einen Teil der Einnahmen spenden wollte. Und zwar für Kindereinrichtungen. 700 Euro hat er locker gemacht, Bürgermeister Udo Rönnefahrt und Kai Kriegers Unternehmen legten spontan jeweils noch 150 Euro drauf, so dass es für zwei 500-Euro-Schecks reichte. Der zweite soll an ein Kinderhospiz gehen.

Spielplatz wohl im Herbst fertig

Die Kinder singen zur Feier der Scheckübergabe ein Lied, lachen und überreichen strahlende Sonnenblumen an die drei Spender. Noch mehr bis über beide Ohren strahlen die Jungen und Mädchen indes, als Udo Rönnefahrt eine Runde Eis für alle schmeißt. An diesem heißen Tag eine willkommene Abkühlung – denn der erfrischende Wasserspielplatz wird wohl erst im Herbst fertig sein, schätzt Jutta Kaiser.

Von Regine Buddeke

Die Wilden Witwer bezirzen mit Schlagern der 20er und 30er Jahre das Publikum in der Musikscheune Vielitz – zum Abschluss der diesjährigen Konzertsaison.

26.08.2019
Lindow Wandern nach Fontanes Notizen (Teil 13) Der letzte Schlummer in Lindow

Die Sage von der schönen Nonne spielt in Fontanes „Wanderungen“ keine Rolle. Stattdessen ein geheimnisvoller Grabstein, über den er in seinem Notizbuch spekuliert.

24.08.2019

Der mit Nährstoffen hoch belastete Magistratssee bei Schönbirken soll saniert werden. Der Gewässerunterhaltungsverband Oberer Rhin/Temnitz lässt den Teich zunächst entschlammen. Später soll Wasser aus dem Wutzsee in den See gepumpt werden.

23.08.2019