Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lindow Zusätzliche Stelle für Lindower Tourist-Info
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lindow Zusätzliche Stelle für Lindower Tourist-Info
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 17.05.2019
Zurzeit sonntags geschlossen: der Tourismuspavillon in Lindow. Quelle: Peter Geisler
Lindow

In der Lindower Tourist-Information arbeitet künftig eine Doppelspitze. In der vergangenen Woche hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass das Team des Tourismus-Pavillons möglichst bald einen zweiten Mitarbeiter oder eine zweite Mitarbeiterin in Leitungsfunktion bekommt. Wichtigste Aufgabe des oder der Neuen: die Erarbeitung eines Tourismuskonzeptes.

Wann die Verstärkung für den Pavillon kommt, ist unklar. Im schnellsten Fall schon zum Juli. „Das hängt auch von der Bewerberlage ab“, sagt Amtsdirektor Danilo Lieske.

Umstrittene Entscheidung

Unter den Stadtverordneten war die Entscheidung für die zusätzliche Stelle durchaus umstritten. Denn die Tourist-Info hat mit Andrina Loewe, die ihre Babyzeit allerdings noch mal verlängert, bereits eine Leiterin. Zudem muss die Stadt für die neue Fachkraft Personalmehrkosten von mindestens 40000 Euro im Jahr stemmen.

Hansjörg Schubach, Vorsitzender des Tourismusausschusses, begrüßt die Entscheidung jedoch. „Wenn ich den Ort nach vorne bringen will, so geht das nur mit Fachpersonal“, sagt der Pensionsbetreiber. Wolle Lindow seinen Titel als staatlich anerkannter Erholungsort behalten, müsse die Stadt bis zum Sommer kommenden Jahres ein ausgereiftes Tourismuskonzept vorlegen. „Wir haben so viel Arbeit.“

Mehr Kommunikation

Der oder die Neue der Tourist-Info soll ein Studium abgeschlossen haben und sich möglichst auch im Marketing auskennen. „Wir müssen moderner werden“, sagt Schubach. Der Pensionsbetreiber würde sich auch wünschen, dass die neue Kraft eine Koordinatorenrolle übernimmt. So müsste die Kommunikation aller am Tourismus Beteiligten verbessert werden. Die Gewerbetreibenden selbst versuchen mit gutem Beispiel voran zu gehen – vor einigen Wochen hatten sie die „ Touristische Interessengemeinschaft Lindow“ gegründet.

Bekommt der Tourismuspavillon personelle Verstärkung, könnte der Pavillon prinzipiell auch wieder sonntags öffnen. Schubach und andere hatten kritisiert, dass die Tourist-Info nur an einem Wochenendtag geöffnet hat. „In einer Region mit vielen Wochenendtouristen sollte man das ganze Wochenende geöffnet haben“, sagt Schubach. Amtsdirektor Lieske hat jedoch durchaus Verständnis für die am Wochenende eingeschränkten Öffnungszeiten. „Der Sonntag ist der Abreisetag.“

Von Frauke Herweg

Eigentlich hatte die neue Lindower Slipanlage schon zu Saisonbeginn fertig sein sollen. Doch die Bauarbeiten sind umfangreicher als zunächst erwartet. Jetzt gibt es einen neuen Termin für ein Ende der Arbeiten: Mitte Juni.

10.05.2019

Dieter Fischer und Tony Groche wollen Bürgermeister der Gemeinde Vielitzsee werden. Schon 2014 waren die beiden gegeneinander angetreten. Damals hatte Fischer souverän die Stimmenmehrheit geholt.

21.05.2019

Rüthnick ist als Wohnort beliebt, auch wegen seiner günstigen Lage an der Grenze zu Oberhavel. Dem Dorf geht es gut, auch wenn ein Problem bleibt. Birgit Salzwedel will sich auch nach der Kommunalwahl als Bürgermeisterin darum kümmern.

03.05.2019