Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lindow Zum 16. Mal: Mann in Unterhose durchstöbert Mülltonnen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lindow Zum 16. Mal: Mann in Unterhose durchstöbert Mülltonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 25.07.2018
Die Bürger von Schönberg waren besorgt
Die Bürger von Schönberg waren besorgt Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Schönberg

In Schönberg bei Lindow hat ein Mann am Mittwochvormittag die Anwohner verunsichert. Der Mann war nur mit einem Slip bekleidet und durchstöberte in der Dorfstraße die Mülltonnen.

Besorgte Anwohner riefen deshalb Ordnungsamt und Polizei an. Die Polizei stellte fest, dass es sich um einen alten Bekannten handelt. Der 30-Jährige war bereits 16 Mal aufgefallen, weil er an allen möglichen Orten in dürftiger Bekleidung Mülltonnen durchstöbert und sich mitunter dazu auch hineinsetzt.

Zur Gefahrenabwehr mitgenommen

Die Polizisten nahmen den Mann deshalb „zur Gefahrenabwehr mit“, wie Polizeisprecher Toralf Reinhardt bestätigte. „Wenn ein Mann, nur mit Slip bekleidet, in fremden Mülltonnen sitzt, besteht natürlich die Möglichkeit, dass er sich in einem Zustand befindet, in dem er Hilfe braucht“, erklärte er.

Doch die Beamten konnten den Mann nach Überprüfung seiner Identität wieder laufen lassen. Denn, so Sprecher Reinhardt, „er ist zwar ungewöhnlich, aber harmlos.“

Da der 30-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, sich auch nicht weiter helfen lassen wollte, ließen ihn die Polizisten gehen. Zuvor statteten sie ihn mit Bekleidung aus dem Gewahrsam der Polizeiinspektion aus.

Von MAZ-online