Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lindow Herzberg: Pflegedienst plant WG für Demenzkranke
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lindow Herzberg: Pflegedienst plant WG für Demenzkranke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 25.09.2019
Der Neuruppiner Pflegedienst „Mensch & Mehr“ will nach Herzberg umziehen. Quelle: Peter Geisler
Herzberg

Der Neuruppiner Pflegedienst „Mensch & Mehr“ will in Herzberg ein Verwaltungsgebäude bauen und eine WG für zwölf demenzkranke Senioren einrichten. Dazu sollen im Gewerbegebiet ein Bürogebäude und ein Wohnhaus errichtet werden, kündigte Geschäftsführer Philipp Isert an.

Geplant sei, ein etwa 3500 Quadratmeter großes Grundstück an der Bahnhofstraße zu kaufen. Die Rüthnicker Gemeindevertreter haben einem entsprechenden Verkauf am Dienstagabend bereits zugestimmt.

Noch hat „Mensch & Mehr“ seinen Verwaltungssitz in Neuruppin. Doch plant Isert einen Umzug mit etwa zehn Mitarbeitern nach Herzberg. „Wenn wir noch weiter wachsen sollten, wäre dort auch Platz für noch mehr Mitarbeiter.“

Pläne auch für Netzeband

Der Pflegedienst hatte im Juli angekündigt, in Netzeband zwei Senioren-WGs mit jeweils zwölf Plätzen eröffnen zu wollen. 2022 sollen die ersten Bewohner dort einziehen können. Wie schnell sich die Pläne für Herzberg umsetzen lassen, sei noch nicht abzusehen, sagte Isert. Anders als in Netzeband müsse in Herzberg jedoch kein aufwändiger B-Plan erstellt werden. „Das macht es in Herzberg einfacher.“

„Mensch & Mehr“ verfolgt in Herzberg ein ähnliches Konzept wie in Netzeband. Auch dort soll eine 24-Stunden-Betreuung angeboten werden. Zugleich sollen Bewohner – so weit möglich – über ihren WG-Alltag mit entscheiden können. Der Bedarf für betreute Wohnformen sei groß, sagte Isert: „Menschen sollen in der Region wohnen bleiben können.“

An der Herzberger Friedensstraße entstehen derzeit bis zu 16 altersgerechte Ein- und Zweizimmerwohnungen. Beide Angebote machten sich jedoch keine Konkurrenz, sagte Philipp Isert. „Das ist konzeptionell wenig vergleichbar.“

Pflegedienst will wachsen

„Mensch & Mehr“ beschäftigt in Ostprignitz-Ruppin mehr als 35 Mitarbeiter. Der mobile Pflegedienst ist in Neuruppin, Lindow, dem Amt Temnitz und in Fehrbellin unterwegs. Für die geplante neue Senioren-WG in Herzberg müssen nach Einschätzung Iserts zehn bis 15 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden.

Von Frauke Herweg

20 Brandenburger Kommunen wollen Gründungsmitglieder des künftigen Zweckverbandes „Digitale Kommunen Brandenburg“ sein. Auch im Ruppiner Land und in der Prignitz gibt es großes Interesse.

24.09.2019

Der Walnussbaum soll in Deutschland eine Renaissance erfahren – dafür tritt Vivian Böllersen mit ihrer Walnussmeisterei in Herzberg (Mark) an. Zu ihrem ersten Walnuss-Seminar für Einsteiger kamen 25 Interessenten aus ganz Deutschland.

23.09.2019

Eigentlich setzt der Bauhof auf städtischen Flächen in Lindow ohnehin keine Pestizide ein. Dennoch sprachen sich die Stadtverordneten für ein Pestizid-Verzicht aus – schließlich ist eine solche Selbstverpflichtung auch ein Bekenntnis.

23.09.2019