Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lindow Corona: Strafverfahren gegen Jugendliche in Lindow
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lindow Corona: Strafverfahren gegen Jugendliche in Lindow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:32 26.03.2020
Quelle: Symbolbild
Lindow

Erneut haben Jugendliche in der Lindower Harnackstraße gegen das Versammlungsverbot zum Schutz vor dem Coronavirus verstoßen. Zeugen meldeten der Polizei gegen 15.20 Uhr mehrere junge Männer, die sich dort aufhielten. Polizeibeamte konnten noch zwei feststellen, alle anderen jedoch namentlich ermitteln.

Die Beiden erhielten einen Platzverweis. Polizeibeamte leiteten ein Strafverfahren gegen die beiden ein. Erst am Dienstag hatte die Polizei Jugendlichen am selben Ort Platzverweise erteilt.

Platzverweise in Neuruppin

Auch in Neuruppin und in Kyritz löste die Polizei Treffen von Jugendlichen auf: Platzverweise erhielten drei Jugendliche, die sich in der Heinrich-Heine-Straße in Neuruppin am Tempelgarten aufgehalten hatten.

Polizei beendet Party in Kyritz

In der Kyritzer Fröbelstraße lösten Polizisten eine Party auf. Vier Personen hatten in einer Wohnung gefeiert. Die Polizei schrieb die Personalien auf, und alle mussten nach Hause gehen.

Von MAZ-online

Wie weit darf die Meinungsfreiheit gehen? Vor dieser Frage steht das Amtsgericht Zehdenick. Dort klagt ein Kirchenmusiker aus Lindow wegen seines Auftrittsverbots. Der Anlass ist ein umstrittenes T-Shirt bei einem Gottesdienst.

24.03.2020

Ein 22-jähriger Autofahrer ist am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Schönberg (Amt Lindow) und der B 167 ums Leben gekommen. Er war mit seinem Wagen von der Straße abgekommen. Zur Ursache wird ermittelt.

22.03.2020

Musikscheunen-Betreiber Reinhard Hagen verlässt Vielitz – zum Abschied gibt es für alle Musikliebhaber von nah und fern noch eine letzte Saison mit gewohnt buntem Programm in hoher Qualität.

22.03.2020