Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lindow Festumzug zum 100-jährigen Bestehen der Wehr
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lindow Festumzug zum 100-jährigen Bestehen der Wehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 05.06.2019
Immer mit dabei: Vertreter der Vielitzer Wehr bei einem Festumzug zur 710-Jahr-Feier von Vielitz. Quelle: Peter Geisler
Vielitz

Die Feuerwehr Vielitz feiert ihr 100-jähriges Bestehen am kommenden Sonnabend mit einem großen Festumzug. Um 13 Uhr starten die Wehren zu ihrem Zug durch das Dorf. Anschließend treten die fünf Einheiten des Amtes Lindow zu einem Wettkampf an – Gewinner ist, wer den „Löschangriff Nass“ in der kürzesten Zeit absolviert.

Einheitsführer Lutz Damrow und seine Mitstreiter haben zudem ein großes Programm für ihre Gäste organisiert – Spiele für die kleinen Besucher am Nachmittag und eine Liveband am Abend. Wer möchte, kann zudem den Vorführungen der Neuruppiner Brandschützer zusehen, die sich als Gäste angekündigt haben.

Elf Männer machten den Anfang

Elf Männer –mit dem damaligen Bürgermeister an der Spitze –hatten die Vielitzer Wehr im März 1919 gegründet. Doch eigentlich, so sagt Damrow, engagieren sich Brandschützer schon viel länger in Vielitz. „Schon im 18. Jahrhundert wurde Brandschutz hier erwähnt“, sagt Damrow. So gibt es etwa Hinweise auf einen Leiterschuppen, in dem Eimer, Spaten und Leitern zur Brandbekämpfung aufbewahrt wurden. Erhalten sind zudem Reparaturrechnungen einer Feuerspritze – auch sie sind deutlich älter als die Gründungsurkunde der Wehr.

Vor dem großen Jubiläum hatte Damrow lange recherchiert. „Viele, viele Tage“ beschäftigte er sich mit der Entwicklung der Wehr. Dabei befragte er auch einen über 90 Jahre alten Herren –in der Hoffnung etwas zu erfahren, was noch nirgendwo aufgeschrieben ist. Alle seine Erkenntnisse stellte er vor einigen Wochen bei einer kleinen Feier am offiziellen Gründungsdatum vor.

Wehr braucht neue Mitglieder

12 aktive Brandschützer engagieren sich derzeit in der Vielitzer Wehr – das ist gerade ausreichend, um das Bestehen der Einheit zu sichern. „Wir müssen neue Kameraden gewinnen“, sagt Damrow. „Das ist eine unserer wichtigsten Aufgaben.“

Der Einheitsführer wünscht sich zudem einen neuen Einsatzwagen. Denn das Fahrzeug, mit dem die Vielitzer Brandschützer derzeit ausrücken, ist seit fast 40 Jahren im Einsatz. „Dafür gibt es weltweit keine Ersatzteile mehr“, sagt Damrow. „Wenn es kaputt geht, dann ist da auch nichts mehr zu machen.“

Mit einem moderneren Fahrzeug, so hofft der stellvertretende Lindower Amtswehrführer, wäre es auch attraktiver, sich in der Vielitzer Wehr zu engagieren. „Wir wollen den neuen Kameraden schließlich auch was bieten.“

Von Frauke Herweg

Die Lindower Bürgermeisterin will in die Stichwahl gehen. Der viele Zuspruch der Menschen haben sie zu dieser Entscheidung bewogen. Der Zweikampf um den Bürgermeisterposten findet am 16. Juni statt.

03.06.2019

Drei Einbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch in Lindow gefasst worden. Die Männer im Alter von 16, 18 und 22 Jahren hatten versucht, in ein Geschäft an der Rheinsberger Straße einzusteigen. Zwei von ihnen sind bereits polizeibekannt.

29.05.2019

Wer Bürgermeister in Lindow wird, das soll eine Stichwahl zwischen Heidrun Otto und Udo Rönnefahrt entscheiden. Diese findet am 16. Juni statt. Sie ist notwendig, weil keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht hat.

30.05.2019