Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Nackter und blutverschmierter Mann randaliert
Lokales Ostprignitz-Ruppin Nackter und blutverschmierter Mann randaliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 27.02.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Ein nackter blutverschmierter Mann lief Montagnachmittag durch die Siebmann- und Triftstraße in Neuruppin. Er sprang über Gartenzäune und verschwand schließlich in einem Haus in der Wulffenstraße. Mehrere Anrufer hatten sich deshalb bei der Polizei gemeldet.

Die Beamten entdeckten den 34-Jährigen auf dem Dachboden des Hauses. Er hatte Kratzer und kleinere Schnittwunden am Körper und randalierte. Die Polizisten überwältigen ihn schließlich und brachten ihn zu Boden.

Im Bungalow randaliert

Der 34-Jährige gab laut Polizei an, in einem Bungalow in der Nähe zu wohnen. Dort hatte er offenbar Betäubungsmittel genommen und dann die Einrichtung zerstört und Fensterscheiben eingeschlagen. Dabei zog er sich die zumeist oberflächlichen Verletzungen zu.

Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus zur psychiatrischen Behandlung. Dabei wurde der Mann von Polizisten begleitet.

Von Maz-online