Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin 1989: Ein wütender Brief mit ungeahnten Folgen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin 1989: Ein wütender Brief mit ungeahnten Folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 19.11.2019
Auch nach dem Mauerfall am 9. November zog es in Neuruppin tausende Menschen auf die Straße, um Reformen zu fordern, wie hier am 18. November 1989. Quelle: Eckhard Handke
Neuruppin

So recht glauben kann es Gudrun Wagner eigentlich immer noch nicht, dass es ein Brief von ihr gewesen sein soll, der im Herbst 1989 in Neuruppin d...

Amtstierärztin Simone Heiland ist beunruhigt: Zum einen rückt die Afrikanische Schweinepest näher, zum anderen schießen die Jäger weniger Schwarzkittel. Den Grund dafür glaubt Heiland zu kennen. Sie hofft jetzt auf ein Tierseuchenzentrum, das etwa eine halbe Million Euro kosten wird und in Neuruppin errichtet werden soll.

19.11.2019

Unbelehrbar und uneinsichtig: So sah das Neuruppiner Amtsgericht eine notorische Verkehrssünderin, die immer wieder ohne Fahrerlaubnis am Steuer erwischt wurde. Die 31-Jährige wurde nun zu einer Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt.

19.11.2019

Das Neuruppiner Fontanedenkmal wird am Freitag, 22. November, ab 18 Uhr auf ungewöhnliche Weise beleuchtet werden. Das Konzept dafür erarbeiten 22 Studenten aus 14 Ländern, die an der Fachhochschule in Wismar ihr Handwerk für Lichtdesign erlernen.

19.11.2019