Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Landstraße bei Neuruppin: Frau verletzt Polizistin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Landstraße bei Neuruppin: Frau verletzt Polizistin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:48 12.02.2020
Rettungskräfte brachten die 52-Jährige in ein Krankenhaus. Quelle: Lukas Schulze/dpa
Anzeige
Neuruppin

Zeugen meldeten sich am Dienstag um 17.20 Uhr bei der Polizei, dass auf der Landesstraße zwischen Neuruppin und Dammkrug eine offenbar hilflose Frau umherirrt. Als Polizisten dort eintrafen, lief die Frau weg.

Den Beamten gelang es jedoch, die 52-Jährige zu ergreifen. Dabei leistete sie Widerstand und trat um sich. Eine Beamtin wurde verletzt, blieb jedoch dienstfähig, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte brachten die 52-Jährige anschließend in ein Krankenhaus. Polizisten fertigten eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Von MAZonline

„Grundfunktionale Schwerpunkte“ sollen mehr Bauflächen ausweisen dürfen, als der umstrittene Landesentwicklungsplan eigentlich zulässt. Fehrbellin, Lindow und Rheinsberg dürfen deshalb hoffen. Das Amt Temnitz hat gleich drei Orte als mögliche Schwerpunkte benannt – doch es gibt ein Problem.

11.02.2020

Der Neuruppiner Gerald Brose hängt jeden Tag die Zeitung von vor 30 Jahren in seinem Geschäft aus. Die „Märkische Volksstimme“ war damals noch ein SED-Organ. Wie die Neuruppiner seine Aktion finden, erzählte Brose der MAZ.

11.02.2020

Die Verhandlungen um bessere Löhne für Mitarbeiter von McDonald’s & Co. dauern schon eine Weile. Nun steht eine neue Runde an. Wenn diese scheitert, könnte es auch in Ostprignitz-Ruppin zu Streiks in der Branche kommen.

11.02.2020