Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Neuruppin lädt zum Fahrradfest
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Neuruppin lädt zum Fahrradfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 16.05.2019
Rennrad, Trekking- oder Hollandrad: Beim 7. Fahrradtag in Neuruppin sollte für jeden Fahrradtyp etwas dabei sein. Quelle: Peter Geisler/Archiv
Neuruppin

Wie viele Radler es am Sonnabend beim großen Fahrradtag in Neuruppin werden? Tom Bialowons vom Organisationsteam wirbt seit Wochen für das Fahrradfest in der Fontanestadt.

Erstmals bittet der Radsportclub als Veranstalter um Anmeldung. „Aber das ist nicht verbindlich“, sagt Bialowons. Mitradeln kann am Sonnabend auch jeder, der sich spontan entscheidet. Die Veranstalter hoffen, dass mehrere hundert Teilnehmer kommen.

Fünf Strecken stehen zur Auswahl: von entspannten 30 Kilometern um den Ruppiner See bis zu anspruchsvolleren 200 Kilometern durch das Umland.

Marathon-Strecken bei erfahrenen Radsportlern beliebt

So lange Touren gab es bei den sechs Neuruppiner Fahrradtagen in den vergangenen Jahren noch nicht. Tom Bialowons weiß aber von ähnlichen Veranstaltungen, dass bei vielen Radsportlern gerade die längeren Touren ziehen.

Alle Touren werden von Kennern der Strecke geführt. Wer erfahrener ist, kann sich die Routen auch aus dem Internet aufs Navigationssystem oder Handy laden. Zusätzlich werden die 100- und die 200-Kilometer-Route mit Wegweisern entlang der Strecke ausgeschildert. „Die Markierungen werden wir am Donnerstag und Freitag anbringen“, sagt Tom Bialowons.

Viele machen beim Fahrradtag in der Fontanestadt mit

Am Sonnabend, 18. Mai, dreht sich ab 8 Uhr auf dem Neuruppiner Schulplatz alles ums Fahrrad. Der erste 200-Kilometer-Fontane-Fahrradmarathon startet gegen 8.45 Uhr, dann folgen gegen 9.15 Uhr die 100-Kilometer Radtour, eine Viertelstunde später die 60-Kilometer-Tour und gegen 9.45 Uhr die 30-Kilometer-Gruppe.

Zusätzlich gibt es Fahrradsafaris durch die Stadt, begleitet von Verkehrsplaner Jan Juraschek. Er führt Interessierte um 10.30 Uhr und um 13 Uhr per Rad quer durch Neuruppin.

Auf dem Schulplatz wird es den ganzen Tag über Programm geben. Cheerleader sind dabei, es gibt historische Fahrräder zu bestaunen, die Polizei codiert Fahrräder als Diebstahlschutz, die Jugendfeuerwehr, die Gauklerkids und viele Vereine beteiligen sich mit Informationsständen und eigenem Programm.

Hilfe für Patienten mit Mukoviszidose

Der Fahrradtag verfolgt einen gemeinnützigen Zweck. Die Organisatoren wollen mit Spenden den Mukoviszidose-Landesverband Berlin-Brandenburg unterstützen. Mukoviszidose ist eine Krankheit, die meist Lunge, Bauchspeicheldrüse und andere Organe befällt und bis heute unheilbar ist. Seit Jahren unterstützt der Radsportclub mit seinen Fahrradtagen Mukoviszidose-Patienten.

Am Samstagnachmittag wird auch Brandenburgs Verkehrsministerin Kathrin Schneider zu der Veranstaltung auf dem Schulplatz erwartet. Gegen 15 Uhr wird sie außerdem das Uphus an der Siechenstraße als Brandenburgs Denkmal des Monats Mai auszeichnen.

Alle Informationen zum Programm und den Touren gibt es unter www.fahrrad-tag.de im Internet.

Von Reyk Grunow

Kein Weg ist so schwer wie der des Sterbens. Das wissen die ehrenamtlichen und angestellten Mitarbeiter des Ruppiner Hospiz-Vereins zu gut. Beim Jubiläumskonzert mit dem „Keimzeit Akustik Quintett“ erzählen sie von ihren Erfahrungen.

16.05.2019

Sie singen, klatschen und tanzen: Die 600 Besucher des Suzi-Quatro-Konzertes feiern am Sonntagabend in der Neuruppiner Kulturkirche euphorisch ihr Idol. Die kleine Rocklady gehört immer noch zu den ganz Großen im Musikgeschäft.

16.05.2019

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei in Neuruppin erneut vor dem sogenannten Enkeltrick. Am Freitag waren wieder mehrere Leute von angeblichen Verwandten angerufen und um hohe Geldbeträge gebeten worden.

12.05.2019