Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin 54 Eisbader tauchten in den 2,5 Grad kalten Ruppiner See
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin 54 Eisbader tauchten in den 2,5 Grad kalten Ruppiner See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 27.02.2019
Die Eisbader tauchten in den 2,5 Grad kalten Ruppiner See. Quelle: Peter Lenz
Neuruppin

Ein besonderes Schauspiel durften am Sonnabend Besucher des 7. Neuruppiner Winterbadens erleben. Bei strahlendem Sonnenschein und einer Außentemperatur von fünf Grad waren 54 Winterbader aus zehn Vereinen und Gruppen an den Ruppiner See gereist um in die 2,5 Grad kalten Fluten des Sees zu einzutauchen. “

54 Eisbader von zehn Vereinen kamen am Samstag zum Winterbaden nach Neuruppin. Am Resort Mark Brandenburg tauchten sie in den 2,5 Grad kalten See und hatten sichtlich Spaß. 500 Zuschauer beobachteten das bunte Treiben.

Organisiert wurde das Eisbaden von den Mitgliedern der „ Rostocker Seehunde“, zu denen auch der Neuruppiner Joachim Glaser gehört, sowie vom Resort Mark Brandenburg. So waren unter anderem die „Berliner Seehunde“, die „Leipziger Pinguine“ oder aus Wusterhausen, die „Klempowrobben“ nach Neuruppin gekommen.

Auch Theodor Fontane alias Wolfgang Trenkler wohnte dem bunten Treiben bei. Von Anfang an herrschte bei allen Beteiligten hervorragende Laune, und so tauchten die Eisbader nicht nur in den See, sondern wagten auf der Terrasse des Hotels auch das eine oder andere Tänzchen. Fontane wurde ebenfalls zum Tanz aufgefordert und war als Fotomodell sehr begehrt.

500 Besucher froren beim Zuschauen

Den meisten der mehr als 500 Besucher wurde schon beim Zusehen kalt – doch sie konnten sich bei Glühwein und Kaffee aufwärmen.

In dichten Reihen hintereinander versuchte ein jeder der Gäste einen kleinen Blick auf das Geschehen im See zu erhaschen, oder den Akteuren mit Beifall und achtungsvollen Zurufen seine Anerkennung zu zeigen.

Zehnjähriger Niklas feierte seine Eisbader-Premiere

Eine besondere Anerkennung gebührte jedoch dem erst zehn Jahre alten Niklas Netter von den Brandenburger Eisbären. Für den Nachwuchs- Eisbader war es seine absolute Premiere in dieser doch etwas gewöhnungsbedürftigen Disziplin und er meisterte sie gut.

Die Brandenburger Eisbären, ganz rechts Niklas Netter. Quelle: Peter Lenz

Das Besondere am Winterbaden in Neuruppin war, dass auch Zuschauer die Möglichkeit hatten, ins Wasser zu gehen. So mancher traute sich und reihte sich bei den Vereinen ein. Joachim Glaser erzählte, wie er vor 30 Jahren selbst die Liebe zum Winterbaden entdeckt hatte und dass er dann irgendwann mit seinem damaligen Chef Dieter Marquard auf die Idee kam, ein solches Winterbaden in Neuruppin zu veranstalten.

Von Peter Lenz

Motto-Partys sind in und seit der Serie „Babylon Berlin“ sind die Goldenen Zwanziger wieder total en vogue. Auch in Neuruppin wurde nun erstmals eine große 20er-Jahre-Party gefeiert: In Christian Juhres Hangar.

24.02.2019

Rund 80 Firmen präsentierten sich am Sonnabend auf der 11. Ausbildungsmesse im Neuruppiner Oberstufenzentrum, die gemeinsam mit dem Tag der offenen Tür stattfindet. Von Jahr zu Jahr strömen immer mehr Interessenten auf die Messe, so dass diese auf mehrere Häuser ausgeweitet wurde.

23.02.2019

Es war schon dunkel auf der Autobahn – deshalb sehen 16 Autofahrer die Reifenteile auf der A 24 zu spät.

22.02.2019