Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Autobahn A24 ab 22 Uhr voll gesperrt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Autobahn A24 ab 22 Uhr voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:17 29.06.2019
An der Abfahrt Neuruppin entsteht eine neue Brücke über die Autobahn A24. Quelle: Reyk Grunow
Anzeige
Neuruppin

Wer in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag zwischen Berlin und Hamburg oder Rostock unterwegs ist, sollte versuchen, Neuruppin weit zu umfahren. Ab 22 Uhr wird die Autobahn A24 in Höhe der Fontanestadt für sämtliche Fahrzeuge gesperrt. Die Unterbrechung dauert bis Donnerstagfrüh gegen 5 Uhr, teilt die private Havellandautobahn-Gesellschaft mit.

Das Unternehmen baut die gesamte Strecke von Neuruppin über das Dreieck Havelland bis zum Dreieck Pankow im Auftrag des Bundes neu. Dazu gehören auch etliche Brücken.

Anzeige

Neue Überführung der B167 über die A24

Zurzeit entsteht an der Abfahrt Neuruppin parallel zur alten eine neue Überführung der B167 über die Autobahn A24. Sie soll bis Ende des Jahres fertig sein.

Vor einigen Tagen wurden bereits die Träger für die neue Brücke eingehängt. Jetzt sollen die nächsten Fertigteile aus Beton folgen. Während beim ersten Mal kurzzeitige Unterbrechungen des Verkehrs ausgereicht haben, soll die A24 diesmal für sieben Stunden ganz gesperrt werden.

Umleitungen ab Herzsprung und Neuruppin Süd

Ab Mittwochabend 22 Uhr geht zwischen Herzsprung und Neuruppin in Richtung Berlin und zwischen den Auffahrten Neuruppin Süd und Neuruppin in Richtung Hamburg deshalb nichts.

Die Havellandautobahn-Gesellschaft empfiehlt Autofahrern aus Richtung Hamburg die Umleitung U14 ab Herzsprung über Kyritz, die B5 bis Bückwitz und dann die B167 bis Neuruppin. Autos aus Richtung Berlin können ab Neuruppin Süd die U45 über Dammkrug, Manker und die B167 zur Anfahrt Neuruppin benutzen.

Ab Donnerstagmorgen soll der Verkehr wieder normal über die Autobahn rollen.

Von Reyk Grunow