Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Ampeln an der Autobahn wieder in Betrieb
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Ampeln an der Autobahn wieder in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 28.10.2019
Die Ampelanlage an der Autobahnbrücke Neuruppin Süd ist wieder in Betrieb. Quelle: Andreas Vogel
Neuruppin

Da staunten Autofahrer nicht schlecht: Seit Freitag ist die Ampelanlage an der Autobahnbrücke an der Abfahrt Neuruppin Süd wieder in Betrieb. Damit sei man dem „dringenden Wunsch“ der Polizei nachgekommen, sagte am Montag Mathias Wittmoser, der Chef des Verkehrsamtes in der Kreisverwaltung in Neuruppin.

Veranstalter erwarten mehrere zehntausend Besucher

Der Grund war nicht allein die Sperrung der Autobahn A 24 wegen des Abrisses einer alten Brücke an der Abfahrt Neuruppin am vergangenen Wochenende. Vielmehr wird am Donnerstag, 31. Oktober, die 364. Auflage des Martinimarktes in Neuruppin eröffnet. Bei der angeblich „größten Kirmes zwischen Ostsee und Berlin“ mit fast 100 Fahr- und Schaugeschäften werden bis zum 10. November mehrere zehntausend Besucher erwartet.

Hinzu kommt, dass am 8. und 9. November zudem der Oldtimer- und Teilemarkt nach Wulkow bei Neuruppin lockt. Die EAN als Veranstalter rechnet dabei ebenfalls wie in den Vorjahren mit mehreren tausend Teilnehmern.

Polizei: Ampel als Hilfe für Linksabbieger

Deshalb habe die Polizei den Vorschlag eines Straßenmeisters unterstützt, dass die Ampelanlage an der Ab- und Auffahrt Neuruppin Süd wieder den Verkehr regelt, sagte Neuruppins Polizeisprecherin Dörte Röhrs. Denn die Ampeln sorgten dafür, dass auch die Linksabbieger ohne Probleme von der Autobahnabfahrt auf die Landstraße sowie von der Landstraße auf die Autobahnzufahrten nach Berlin oder Hamburg abbiegen könnten.

Die rund 100.000 Euro teure Ampelanlage an der Autobahnabfahrt Neuruppin Süd war 2014 in Betrieb genommen worden – aber nach Beschwerden von Kraftfahrern ein Jahr später wieder vom Netz genommen worden. Nun soll sie bis zum 11. November den Verkehr regeln.

Von Andreas Vogel

Ein Gutachter macht sich nach jahrelangem Streit um den Zustand der maroden Gutsstraße in Gnewikow endlich auf die Suche nach dem Grund für die Schäden. Schnell ist klar: Die eine klare Ursache gibt es wohl nicht.

28.10.2019

Am Freitag beginnt in Neuruppin das Poesie-Festival „Pop und Petersilie“. Ein ganzes Wochenende lang dreht sich hier alles um die Dichtkunst. Erwartet werden die großen Stars der zeitgenössischen Lyrik.

28.10.2019

Wie viele Quietsche-Entchen sind in der Box? Carsten Gudd hat die Anzahl erraten und damit den 2. Preis beim MAZ-Gewinnspiel gewonnen. Kein Zufall – der Neuruppiner schätzt mit seiner ganz eigenen Methode.

28.10.2019