Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Auch nach 60 Jahren ein glückliches Paar
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Auch nach 60 Jahren ein glückliches Paar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 17.04.2013
BÜCKWITZ

. 1945 flüchtete die Familie vor der herannahenden Roten Armee. Retzow bei Nauen wurde die neue Heimat.

Ihr Mann Fritz ist Jahrgang 1924 und wuchs in einem Dorf bei Osterburg in der Altmark auf, wo seine Eltern Gutsarbeiter waren. Im Krieg war Fritz Fallschirmspringer und dabei erlebte er die harten Kämpfe um Monte Casino hautnah mit. Er geriet 1944 in amerikanische Kriegsgefangenschaft, aus der er 1947 entlassen wurde. Wie es der Zufall wollte, verschlug es Fritz nach Buschow, einem Nachbarort von Retzow. Dort lernten sich die beiden beim Tanz im Dorfkrug kennen. Es war Liebe auf den ersten Blick.

Noch im selben Jahr wurde geheiratet. Das ist nun 60 Jahre her, doch die beiden erinnern sich noch ganz genau an diesen schönen Frühlingstag, an dem das Brautpaar mit großem Gefolge zum Retzower Standesamt ging. Anschließend trat das frisch vermählte Paar noch in der Kirche vor den Altar, und das, obwohl Fritz gar nicht kirchlich war. „Wir hatten Glück, dass der Pfarrer damals nicht danach gefragt hatte“, sagt Ida.

Nach der Hochzeit lebte Familie Tonne in Buschow, wo Fritz Bürgermeister war. 1961 ging es nach Dreetz und auch hier wurde Fritz Bürgermeister, bis es dann 1972 nach Bückwitz ging, wo Ida und Fritz noch heute leben. Und wie könnte es anders sein: Auch in Bückwitz lenkte Fritz bis zur Wende als Bürgermeister die Geschicke des Dorfes. Viele Neuigkeiten aus dieser Region schafften es dank ihm oft auch in die Zeitung – war er doch jahrelang als Volkskorrespondent unterwegs.

Die sieben Kinder sind natürlich alle längst aus dem Haus, doch zur Feier heute werden sie alle kommen und mit ihnen auch alle 16 Enkel und dazu zwei Urenkel. (ar)

Neuruppin Auch 2013 wird das Forstlehrgartenfest gefeiert / Buntes Programm am 28. April - Tradition in Neustadt

Den Forstlehrgarten in Neustadt gibt es mittlerweile seit 15 Jahren. Am 25. April 1998 wurde er anlässlich des „Internationalen Tages des Baumes“ bei einer Veranstaltung des damaligen Landwirtschaftsministeriums und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Brandenburg, eröffnet.

17.04.2013
Neuruppin Uralte Kirchenbücher beweisen, dass die Familie und die Vorfahren von Carl Diercke schon lange in der Stadt lebten - Kindheit in Kyritz

Bei der Erforschung der Kyritzer Stadtgeschichte entdeckt man immer wieder Menschen, die in Kyritz geboren wurden und sich zu bedeutenden Persönlichkeiten entwickelt haben.

17.04.2013
Neuruppin Jetzt auch Vergünstigungen in Wusterhausen - Ehrenamt lohnt sich

Bislang war das Rabattangebot für Inhaber der neuen Brandenburger Ehrenamtskarte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin begrenzt, etwa auf den Tierpark Kuns-terspring.

17.04.2013