Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Temnitzpark: neuer Autohof bis Frühjahr 2020
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Temnitzpark: neuer Autohof bis Frühjahr 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 16.05.2019
Fahrzeuge mit Brennstoffzellen als Energiequelle sind auf Wasserstoff angewiesen. Bisher gibt es nur wenige Tankstellen dafür in Deutschland. Bei Neuruppin sollen gleich zwei neue entstehen. Quelle: Hannibal/dpa
Werder

Der Investor Harro Taube aus der Nähe von Cuxhaven hält an seinen Plänen für einen Autohof im Gewerbegebiet Temnitzpark bei Werder fest. Dass die Bauarbeiten für einen anderen Autohof des Mineralölkonzerns Total an der B167 nur wenige Kilometer weiter längst gestartet sind, sieht der Unternehmer nicht als Gefahr für sein Projekt. „Im Gegenteil“, sagt er.

Taube hatte im vergangenen Herbst angekündigt, er wolle im Temnnitzpark rund fünf Millionen Euro investieren. Geplant ist ein Autohof mit sicheren Stellplätzen für Lastwagen, Toiletten, Duschen und Räumen, in den sich Lastwagenfahrer ausruhen können. Dazu soll eine Filiale der Schnellimbisskette Kentucky Fried Chicken (KFC) entstehen.

Im Amt Temnitz rennt Taube mit seinem Projekt offene Türen ein. Die Entwicklungsgesellschaft Temnitzpark ist hoch erfreut, endlich wieder einen Investor für das Gewerbegebiet an der Autobahn gefunden zu haben, in dem sich lange Zeit wenig tat.

Investor Harro Taube plant nach eigener Aussage derzeit 14 Autohöfe in Deutschland. Quelle: Andreas Vogel

Märkische Lindens Bürgermeister Detlef Scholz ist genauso begeistert von dem Vorhaben, sagt er. Auch wenn dort vielleicht doch nicht ganz so viele Arbeitsplätze entstehen werden, wie Ende 2018 noch erhofft.

Harro Taube hatte bis zu 300 Jobs in Aussicht gestellt. Detlef Scholz geht davon aus, dass es vielleicht 100 werden.

Die Pläne werden immer konkreter, versichert Taube. Erst vor Kurzem habe es eine Beratung mit Aral gegeben. Der Mineralölkonzern habe bereits einen Pächter für die Anlage.

Ein Bauantrag soll in wenigen Tagen gestellt werden

„Ich gehe davon aus, das wir innerhalb der nächsten 14 Tagen den Bauantrag für den Schnellimbiss stellen können“, sagt der Investor. Ziel sei es, noch in diesem Jahr mit dem Bau zu beginnen und im Frühjahr 2020 fertig zu sein.

Der Autohof im Temnitzpark ist nur eines von vielen Projekte des Immobilienunternehmers. Bundesweit entwickle er gerade 14 ähnliche Anlagen, so Taube.

Platz für Behörden soll es am Autohof auch geben

Wo immer das geht, will er weitere Nutzer einbeziehen. Im Temnitzpark könne er sich vorstellen, drei Behördenstandorte zu schaffen. Interessant könnten die für Ämter sein, die ohnehin mit Schwerverkehr zu tun haben.

Für die Autobahnpolizei etwa. Dörte Röhrs von der Polizeidirektion in Neuruppin bestätigt, dass es eine entsprechende Anfrage gibt, ohne dazu mehr sagen zu können. Bisher ist die Autobahnpolizei auf dem Rasthof Walsleben untergebracht.

Von dort aus können die Beamten die A24 aber nur in Richtung Berlin direkt erreichen. Bei Einsätzen in Richtung Hamburg müssen sie erst zur Abfahrt Neuruppin fahren und dort wenden. Der Temnitzpark liegt da deutlich günstiger. Ob ein Umzug infrage kommt, kann derzeit aber niemand sagen.

Die Bauarbeiten für den Total-Autohof bei Bechlin haben im März begonnen. Quelle: Reyk Grunow

Taube plant in seinem Autohof eine Wasserstofftankstelle fest mit ein. Die gibt es an der A24 zwischen Hamburg und Berlin bisher nicht.

Allerdings baut auch Total in seinem Autohof an der B167 bei Bechlin derzeit Zapfstellen für Wasserstoff. Total will mit seinem Projekt bereits in diesem Herbst fertig sein.

Harro Taube sagt, ihn störe das nicht. Das Projekt an der B167 bei Bechlin sei zu weit von der Autobahn entfernt, um Konkurrenz für sein Vorhaben zu sein. Ein echter Autohof sei das ohnehin nicht, was Total baue, eher eine größere Tankstelle. Das klingt bei Total allerdings anders.

Von Reyk Grunow

Die medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) will ab Sommer 2020 die Zahl ihrer Medizinstudenten deutlich erhöhen. Das hat MHB-Präsident Neugebauer am Donnerstag bei der Eröffnung des Hauses D erklärt, dass das neue Zuhause der Hochschule ist.

19.05.2019

Vom Guthaus Gentzrode ist heute nur noch eine Ruine übrig. Für eine fünfteilige Doku über Orte aus Fontanes Wanderungen drehte der Fernsehsender RBB auch dort. Dabei traf das Team auf einen Fotografen, der das Verschwinden Gentzrodes mit einer Plattenkamera dokumentiert.

19.05.2019

Die Neuruppiner Wohnungsbaugesellschaft NWG soll an die Stadt Neuruppin künftig einen doppelt so großen Anteil aus ihrem Gewinn überweisen als bisher. Ist das fair?

18.05.2019