Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Überraschung: B 167 in Neuruppin bleibt länger gesperrt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Überraschung: B 167 in Neuruppin bleibt länger gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 02.05.2019
Zwischen Präsidentenstraße und Wittstocker Allee ist die Bundesstraße weiter gesperrt. Nur Anlieger dürfen dort fahren. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Bisher war Christoph Buhl wegen der Bauarbeiten an der B 167 in Neuruppin ziemlich sauer. Jetzt macht das Projekt des Landesbetriebs Straßenwesen den Betreiber der Neuruppiner Jet-Tankstelle richtig wütend. Eigentlich sollte seine Tankstelle ab Dienstag wieder ohne Probleme erreichbar sein.

Die Ortsdurchfahrt von Neuruppin sollte nach dem 29. April wieder für alle Fahrzeuge freigegeben werden. Cornelia Mitschka vom Landesstraßenbetrieb hatte noch vor einer Woche auf MAZ-Nachfrage versichert, dass eine Verlängerung der Bauarbeiten nicht geplant sei.

Doch es kommt anders: Die B 167 in Neuruppin bleibt weiter für den Durchgangsverkehr gesperrt. Noch mindestens zwei Wochen dauert es, bis die gesamte Fahrbahndecke erneuert ist. Bis voraussichtlich 10. Mai ist die B 167 zwischen Präsidentenstraße und Wittstocker Allee wegen der Bauarbeiten dicht, ebenso die Hans-Grade-Straße.

Von der weiteren Sperrung zufällig erfahren

„Das ist eine Katastrophe“, sagt Tankstellenbetreiber Christoph Buhl. Seit Wochen muss er auf einen großen Teil seines Umsatzes verzichten. Ursprünglich sollten die Arbeiten vom 13. März bis 18. April dauern. Den Endtermin haben die Bauleute schon einmal verschoben – jetzt also noch mal. Inzwischen werden aus einem Monat Bauzeit fast zwei.

Was Christoph Buhl aber richtig auf die Palme bringt: Wieder hat der Unternehmer nur zufällig erfahren, dass die Sperrung verlängert wird. Offiziell hat ihn niemand informiert.

Auch Linienbusse sind betroffen

Auch die Busgesellschaft ORP musste kurzfristig umplanen. Eigentlich sollten alle Linienbusse ab heute wieder wie gewohnt über die B 167 fahren. Stattdessen halten die Busse nun bis 10. Mai an der Pestalozzischule nicht und in der Walther-Rathenau-Straße nur eingeschränkt.

Dass die Sperrung so viel länger dauert, liege unter anderem an „Mehraufwänden infolge von Bauunterbrechungen wegen wichtiger Veranstaltungen in der Stadt Neuruppin“, heißt es vom Landesstraßenbetrieb. Welche „wichtigen Veranstaltungen“ damit gemeint sind, lässt der Landesbetrieb offen. Für Nachfragen ist niemand zu erreichen.

Dafür teilt Pressesprecherin Cornelia Mitschka schriftlich mit, dass die Ampel an der Kreuzung B 167 und Wittstocker Allee seit Sonnabend wieder in Betrieb sei. Doch auch am Montag stand dort nur dieselbe Baustellenampel wie seit Wochen.

„Anlieger“ dürfen passieren – auch zum Tanken

Tankstellenbetreiber Buhl bleibt vorerst nur die Hoffnung, dass sich nicht alle Autofahrer von der Sperrung abschrecken lassen.„Anlieger frei“, verkündet ein Hinweis unter dem Sperrschild an der Bundesstraße.

„Anlieger ist jeder, der ein Anliegen hat“, sagt Polizeisprecherin Ariane Feierbach dazu. Die Anwohner dürfen genauso passieren wie ihre Besucher oder diejenigen, die ein Geschäft in der gesperrten Straße erreichen wollen. Auch Tanken ist ein Anliegen.

Von Reyk Grunow

Jetzt ist es offiziell bestätigt worden: Unter den Toten des schweren Busunglücks auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira sind eine 55 Jahre alte Frau und deren 79 Jahre alte Mutter aus Linum bei Fehrbellin. Insgesamt sind vier Frauen aus dem Land Brandenburg bei der Bustour ums Leben gekommen.

29.04.2019

Beim Festumzug zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane am 25. Mai beteiligen sich auch fünf Neuruppiner Schulen. Am Montag schlüpften die Mädchen und Jungen der Puschkin-Oberschule in ihre Kostüme.

29.04.2019

Dass Fontane auch heute noch junge Leute inspirieren kann, das bewiesen die Bands, die beim Wettbewerb im Jugendfreizeitzentrum Neuruppin auf der Bühne standen. Mit Rap- und Rock-Kompositionen sowie eigenen Texten widmeten sie sich dem Dichter und bekamen stürmischen Beifall.

01.05.2019