Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Badesaison im Jahnbad hat begonnen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Badesaison im Jahnbad hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 06.06.2019
Bademeisterin Marlen Steiner und Rettungsschwimmer Florian Kalus sorgen für die Sicherheit am See Quelle: Malina Aniol
Neuruppin

Einer nach dem anderen wagen sie den Sprung in die Tiefe: Fünf Jungs stehen versammelt um den Drei-Meter-Turm des Neuruppiner Jahnbads und warten bis der nächste genug Mut gesammelt hat und mit einem lauten Platschen ins Wasser plumpst.

Auf der anderen Seite des Stegs planschen die Mädchen auf einer riesigen quietschgelben aufblasbaren Insel. Langsam trudeln immer mehr Kinder ein, die während der Schule auf diese Abkühlung im Jahnbad hingefiebert haben.

Jeder Gast wird persönlich begrüßt

Jeder Gast wird von Marlen Steiner begrüßt. Kein junger Besucher kommt an der langjährigen Leiterin der Neuruppiner Badeanstalt vorbei, ohne von ihr nach dem Schwimmabzeichen gefragt zu werden.

Wer Nichtschwimmer ist, muss hinter der neon-orangenen Bojenabgrenzung bleiben und darf nicht mit den anderen vorn vom Steg springen. Da ist Steiner streng.

Der Ruppiner See lockt mit dem klarsten Wasser

In dieser Saison gibt es drei Betreuer im Jahnbad, so dass auch die Leiterin mal einen freien Tag haben kann. Darüber freut sich Steiner. Denn im Sommer kann es ganz schön stressig werden auf der Badewiese.

Bis zu diesem Wochenende waren zwar noch kaum Gäste da, doch mit den steigenden Temperaturen kletterte auch die Besucherzahl am Sonntag auf 98.

Fest steht es für die Leiterin allerdings noch nicht, ob es noch einmal zu einem Besucheransturm in dieser Woche kommt. „Wenn es in der Wohnung kalt ist, wär ich mir auch nicht sicher, ob ich in die Hitze rausgehen würde.“

Nach kurzem Zögern hat auch dieser Schüler den Mut, den Sprung in die Tiefe zu wagen Quelle: Malina Aniol

Doch die Stammgäste, vor allem die Elf- und Zwölfjährigen, zieht es nach der Schule weiterhin zum See, der mit 21 Grad momentan noch eine gute Abkühlung bietet.

Früher seien die immer wiederkehrenden Besucher bunter gemischt gewesen, erzählt Steiner. „Die Vierzehn-, Fünfzehn-, Sechszehnjährigen sind heute hier eher selten zu sehen.“

Sie vermutet, dass das an den Handys und am Internet liegt, die heute oft zuerst nach der Schule angeschaltet werden.

39 Badestellen in Ostprignitz-Ruppin haben sauberes Wasser

Wer in diesem Sommer zu Hause bleibt, statt in der Region ins Wasser zu springen, der verpasst etwas. Die 39 Badestellen in Ostprignitz-Ruppin bieten sauberes Wasser. Das hat die aktuelle Wasseranalyse des Gesundheitsamts ergeben.

Doch der Ruppiner See kann mit einem besonderen Extra locken – denn nirgends ist die Sichttiefe mit drei Metern so gut wie hier.

Von Malina Aniol

Es hat seit mehr als drei Jahrzehnten Tradition: das Tierparkfest in Kunsterspring. Mehrere hundert Besucher vergnügten sich am Sonntag im Neuruppiner Heimattierpark. Das Programm war riesig: Tanzeinlagen und artistische Vorführungen, Besuch einer Biberburg, Bastelstände und eine Parade mit heimischen und exotischen Tieren. Da schreckten manche Kinder nicht mal vor einer Vogelspinne zurück.

03.06.2019

Musiker zwischen Angermünde und Rathenow beteiligten sich beim 1. Ribbecker Contest „Sing den Theo“. Gewonnen haben junge Musiker aus der Fontanestadt Neuruppin.

03.06.2019

Rainald Grebe singt sich mit überbordender Lust und einer mehr als facettenreichen Mimik durch seine feinsinnigen und zugleich krachigen Songs – das Publikum in der Neuruppiner Kulturkirche liegt nicht selten flach vor Lachen.

05.06.2019