Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Berufsberater helfen bei der Berufswahl
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Berufsberater helfen bei der Berufswahl

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 23.02.2021
Thomas Leitert ist Berufsberater in der Bundesagentur für Arbeit in Neuruppin.
Thomas Leitert ist Berufsberater in der Bundesagentur für Arbeit in Neuruppin. Quelle: Bundesagentur für Arbeit Neuruppin
Anzeige
Neuruppin

Was willst Du mal werden? - Vielen Jugendlichen bereitet diese Frage Bauchschmerzen. Das muss nicht sein. Wichtig ist, dass Du Dich rechtzeitig informierst und Dir Unterstützung holst. Dann kann der Weg bis zur Entscheidung sehr spannend sein, weil man viel über sich lernt. Umfassende Hilfe bieten die Berufsinformationszentren (BIZ) der Bundesagentur für Arbeit sowie die Berufsberatung. Thomas Leitert ist Berufsberater in der Arbeitsagentur Neuruppin. Er erzählt, worauf es bei der Berufswahl ankommt.

Was tun, wenn ich so gar nicht weiß, was ich werden will?

Mein Tipp: Hole Dir so breit wie möglich Rat ein. Sprich mit Deinen Eltern und anderen Verwandten, mit Freunden, mit Deinen Lehrern. Und dann wende Dich an uns Berufsberater. Den Kontakt bekommst Du über Deine Schule, sprich die Sekretärin an. Oder Du machst über unsere Telefonhotline 0800 4 5555 00 einen Termin aus. Eine persönliche Beratung ist wegen Corona zurzeit leider nicht möglich. Aber wir bieten neuerdings auch Videoberatung an. Wenn Du die Hotline anrufst, kannst Du wählen, ob Du einen Termin für eine telefonische oder eine Videoberatung wünschst.

Sollte ich mich auf das Gespräch mit dem Berufsberater vorbereiten?

Ja, das wäre gut, weil wir dann schon eine Grundlage haben. Du kannst vorab im Internet stöbern. Die Bundesagentur für Arbeit bietet den „Berufeentdecker“ (www.entdecker.biz-medien.de) und „Planet Beruf“ (www.planet-beruf.de). Am besten aber bereitest Du Dich mit dem Onlinetest „Check-U“ vor, der Dir einiges über Deine Stärken, Talente und Dein Leistungsniveau zeigt. Du investierst bei diesem Test rund zwei Stunden Deiner Zeit, die sich aber in jedem Fall lohnen!

Warum ist der Onlinetest „Check-U“ so wichtig?

Weil hier alle vier Kategorien abgefragt werden, die für die Berufswahl entscheidend sind: Fähigkeiten, soziale Kompetenz, Interessen und berufliche Vorlieben. Es reicht nicht aus, jede dieser Komponenten einzeln zu betrachten, man muss sie in Kombination sehen, um den passenden Beruf zu finden. Genau das leistet dieser Test. Wenn Du zum Beispiel gern Musik machst, aber ein großes Problem damit hast, vor Publikum zu stehen, solltest Du nicht unbedingt Berufsmusiker werden, sondern Dir die Musik als Hobby lassen. Solche Dinge, die problematisch sein könnten, sieht der erfahrene Berufsberater und bespricht sie mit Dir.

Inwieweit sollte ich auf das hören, was Familie, Freunde und Bekannte mir raten?

Letztlich entscheidest Du über Deine Ausbildungs- oder Studienwahl und beeinflusst damit Deinen zukünftigen Lebensweg. Aber gerade wenn es um Deine Persönlichkeit und Deine Stärken geht, kann die Rückmeldung von außen sehr hilfreich sein. Viele Schülerinnen und Schüler sind überrascht, wie sie von anderen wahrgenommen werden. Sie sehen sich selbst eher kritisch und wissen gar nicht, welche Talente in ihnen schlummern. Spätestens aber der Berufsberater kitzelt das im Gespräch aus Dir heraus. Noch ein Tipp: Wenn möglich, mach ein Praktikum oder jobbe in den Ferien. Es ist sehr wirkungsvoll, sich selbst zu erproben, um seine Stärken, aber auch seine Grenzen zu erkennen.

Sind meine Stärken, Interessen und Talente das einzige, was ich bei der Berufswahl beachten muss?

Dein persönliches Interesse ist ein wesentlicher Pfeiler Deiner Berufswahl. Doch es gibt noch viel mehr zu berücksichtigen. Das merkst Du schon, wenn Du den „Check-U“-Test absolvierst. Aber auch in dem Test wird nicht alles Relevante abgefragt. Es kommt neben den objektiven Entscheidungsfaktoren wie zum Beispiel Deine Noten und Dein Gesundheitszustand auch auf sogenannte subjektive Entscheidungsfaktoren an. Bist Du eher ein risikobereiter Mensch oder einer, der auf Sicherheit bedacht ist? Arbeitest Du lieber im Team oder für Dich allein? Wie wichtig ist Dir Geld? Willst Du gern in der Region bleiben oder zieht es Dich weiter weg? Und so weiter. Das alles hat der Berufsberater im Blick, und darum halte ich ein Gespräch mit ihm auch für nicht ersetzbar.

Info: Terminvereinbarungen für eine Berufsberatung unter der gebührenfreien Hotline der Bundesagentur für Arbeit: 0800 4 5555 00. Der Onlinetest „Check-U“ im Internet: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Mehr Infos in der E-Beilage „MAZubi digital

Ausbildungsangebote unter maz-job.de/ausbildung

Von Maria Kröhnke (Interview)