Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Bus statt Bahn: Ersatzverkehr auf Teilen der RE 6-Strecke
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Bus statt Bahn: Ersatzverkehr auf Teilen der RE 6-Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 29.10.2019
Der Prignitz-Express RE 6 fährt in den nächsten Tagen oft nicht bis nach Berlin durch. Quelle: Reyk Grunow
Neuruppin

Bus statt Bahn: Der Schienenersatzverkehr auf der Strecke zwischen Neuruppin und Berlin nimmt kein Ende. Eigentlich sollten die RE 6-Züge zwischen Kremmen und Hennigsdorf seit Montag vorerst wieder regulär fahren. Doch nun sagt die Deutsche Bahn auf MAZ-Anfrage, dass es dort wegen Bauarbeiten ab Mittwochabend, 30. Oktober, bis Dienstagfrüh, 5. November, weitere massive Zugausfälle geben wird – und damit auch längere Fahrzeiten.

Die meisten Ausfälle zwischen Kremmen und Hennigsdorf oder Berlin betreffen die Züge in den Morgen- und Abendstunden – und zwar in beide Richtungen. Vereinzelt wird der Bus den Prignitz-Express aber auch tagsüber ersetzen. Am Sonntag, 3. November, gibt es von morgens bis zum späten Nachmittag Schienenersatzverkehr.

Detaillierte Infos zu den einzelnen Zügen oder kurzfristigen Zugausfällen gibt es unter www.bauinfos.deutschebahn.com oder unter der Telefonnummer 0331/2356881.

Grund für den Ersatzverkehr ist, dass auf der Strecke an gleich drei Bahnübergängen die Schienen ausgewechselt werden, heißt es von der Pressestelle der Bahn.

Von Celina Aniol

Die derzeitigen Eigentümer wollen die einmalige denkmalgeschützte Gutsanlage im maurischen Stil nördlich von Neuruppin offenbar retten. Das hätten sie ihm zugesichert, sagt Neuruppins Baudezernent Arne Krohn jetzt. Etwas Skepsis schwingt dabei allerdings mit.

28.10.2019

Zur Überraschung vieler Kraftfahrer ist die Ampelanlage an der Autobahnbrücke Neuruppin Süd wieder in Betrieb. Grund dafür sind nicht allein die Arbeiten an den Brücken und Fahrbahnen, sondern auch der Martinimarkt sowie der Oldtimer- und Teilemarkt in den nächsten Tagen.

28.10.2019

Ein Gutachter macht sich nach jahrelangem Streit um den Zustand der maroden Gutsstraße in Gnewikow endlich auf die Suche nach dem Grund für die Schäden. Schnell ist klar: Die eine klare Ursache gibt es wohl nicht.

28.10.2019