Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Corona-Pandemie: Polizei löst mehrere Treffen auf
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Corona-Pandemie: Polizei löst mehrere Treffen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 22.03.2020
Zahlreiche Spielplätze in Neuruppin sind wegen der Ausbreitung des Coronavirus gesperrt. Doch nicht alle halten sich an die Bestimmungen. Quelle: Reyk Grunow
Anzeige
Neuruppin

Mehrfach musste die Polizei seit Freitag in Neuruppin größere Gruppen nach Hause schicken, die sich trotz Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen versammelt hatten.

Am Freitagnachmittag hatten sich sechs Jugendliche auf einem Spielplatz an der Franz-Mehring-Straße getroffen. Beamte lösten das Beisammensein auf. Gegen 19 Uhr erhielten sechs andere Jugendliche an der Scharländerstraße einen Platzverweis.

Anzeige

Verabredung zum Fußballspiel

Am Samstagnachmittag hatte sich eine größere Gruppe zum Fußballspielen auf dem Sportplatz der Puschkinschule versammelt. Neun Leute im Alter von 19 bis 36 Jahren wurden nach Hause geschickt.

Auch Privatfeiern werden aufgelöst

Am Samstagabend löste die Polizei ein Treffen von acht Leuten auf dem Sportplatz des Schinkelgymnasiums auf. In der Nacht zum Sonntag beendeten Beamte zwei private Feiern – wegen ruhestörender Lautstärke, aber auch, weil mehr Leute an den Partys teilnahmen, als zurzeit erlaubt ist.

Über alle Fälle wurde das Ordnungsamt der Stadt informiert, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Bereits am vergangenen Dienstag hatte die Polizei eingreifen müssen, als mehrere Dutzend Jugendliche an mehreren Orten in Neuruppin lautstark gemeinsam feierten.

Von MAZonline