Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Peggy Mädler liest aus „Wohin wir gehen“
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Peggy Mädler liest aus „Wohin wir gehen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 31.05.2019
Peggy Mädler war 2013 Rheinsberger Stadtschreiberin. Jetzt erhält sie den Fontane-Literaturpreis. Quelle: Jan Konitzki
Neuruppin

Mit der Vergabe des ersten Fontane-Literaturpreises an Peggy Mädler werden am kommenden Freitag, 31. Mai, die diesjährigen Fontane-Festspiele eröffnet. Neuruppins Bürgermeister Jens-Peter Golde und Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch überreichen den Preis am Abend in der Kulturkirche.

Einen Tag zuvor – an Christi Himmelfahrt – findet bereits die erste Lesung des Reiseliteraturfestivals „Neben der Spur“ statt. 16 Autoren werden dabei in der Region zu Gast sein. Der erste ist der Berliner Autor Maxim Leo – er liest am Donnerstag im Alten Gymnasium aus „Wo wir zu Hause sind“. Um 19 Uhr geht es los.

Wer möchte, kann nach der Lesung gleich im Alten Gymnasium bleiben und es sich in der Fontane-Filmlounge gemütlich machen. Zu sehen ist die Thomas-Langhoff-Verfilmung „Melanie van der Straaten“ nach dem Fontane-Roman „L’Adultera“. Der Filmabend ist der erste von insgesamt elf Abenden, zu denen die Festspiele bis Sonntag, 9. Juni, täglich ins Alte Gymnasium einladen. Immer um 20 Uhr beginnen die Vorführungen.

Lesungen im Alten Gymnasium

Am ersten Festivalwochenende liest auch Fontanepreis-Gewinnerin Peggy Mädler im Alten Gymnasium aus „Wohin wir gehen“ – am Sonnabend, 1. Juni, ab 15 Uhr. Anke Stelling, die in diesem Jahr den Leipziger Buchpreis gewann, stellt dort zudem am Sonnabend ab 11 Uhr ihren Roman „Schäfchen im Trockenen“ vor.

Am Sonntag, 2. Juni, geht der Lese-Reigen weiter: Regina Scheer ist ab 11 Uhr mit ihrem Roman „Gott wohnt im Wedding“ im Wustrauer Café Constance zu Gast. Michal Ksiazek liest ab 15 Uhr in Beckers Scheune in Wuthenow aus „Straße 816 –Eine Wanderung in Polen“. Am Abend stellt Marko Dinic ab 18 Uhr sein Buch „Die guten Tage“ in der Neuruppiner Siechenhauskapelle vor.

Für Lyrik-Liebhaber bietet der Sonnabend Besonderes: Dominic Raacke, Valerie Niehaus und Heikko Deutschmann leihen Fontane beim Fontane-Lyrikprojekt in der Kulturkirche ihre Stimmen. Ab 17 Uhr wird es poetisch.

Von MAZonline

Die Gründe sind noch nicht erforscht, warum immer mehr Frauen an multipler Sklerose erkranken. Indes arbeiten Ärzte und die Wissenschaft daran, dass MS-Patienten besser mit ihrer Krankheit leben können.

28.05.2019

Der Fall sorgt für Aufsehen: Bei Radensleben in Ostprignitz-Ruppin haben Unbekannte kurz vor der Ernte 25 Bienen-Völker sowie jede Menge Honig gestohlen. Laut der Neuruppiner Polizei handelt es sich keineswegs um einen Einzelfall.

28.05.2019

Der Neuruppiner Gastwirt Marco Leppin hat gemeinsam mit dem Stammtisch Ruppiner Geschichte die Ausstellung „Fontane zum Anfassen“ eröffnet. Kernstück sind Fontanes Arbeitszimmer und eine historische Apotheke. Die Schau im Klosterhof ist eine Ergänzung zu anderen Angeboten im Fontanejahr.

31.05.2019