Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Startschuss für Spendenaktion – Einnahmen für Kitas, Feuerwehr und Co
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Startschuss für Spendenaktion – Einnahmen für Kitas, Feuerwehr und Co
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 30.10.2019
Thomas Hausbalk unterstützt mit den Einnahmen aus dem Verkauf des Familienplaners gemeinnützige Projekte in Ostprignitz-Ruppin. Bewerbungen dafür sind ab 1. November möglich. Quelle: Christamaria Ruch
Fretzdorf

Mit einer Spendenaktion startet die Bäckerei Hausbalk in Fretzdorf (Stadt Wittstock) am Freitag, 1. November. Bis zu 10 000 Euro Spendengeld sollen für soziale und gemeinnützige Zwecke zur Verfügung stehen. Zielgruppe sind Kindertagesstäten, Sportvereine, freiwillige Feuerwehren, das Hospiz und andere Einrichtungen aus Ostprignitz-Ruppin. Sie alle können sich bis zum 31. Dezember bei der Bäckerei bewerben. Maximal 1000 Euro werden pro Antrag ausgereicht.

Diana und Thomas Hausbalk entwickelten die Idee für diese Aktion und setzen dabei fest auf ihre Kundschaft. 3000 Familienplaner-Kalender stehen ab 1. November für den Verkauf bereit – die Einnahmen fließen in die Spendenaktion. Jeder Kalender kostet 5 Euro. Darin enthalten ist auch die Mehrwertsteuer, die die Bäckerei aus dem Verkauf an das Finanzamt abführen muss.

Bisher schenkte die Bäckerei ihren Kunden die Kalender

„Die Idee für die Spendenaktion kam uns, als unser Papierhersteller uns einen Familienplaner anbot“, sagt der Bäckermeister Thomas Hausbalk. Die Bäckerei schenkte ihren Kunden schon häufig Kalender. „Dann kam uns der Einfall, dass wir die Familienplaner-Kalender verkaufen und die Einnahmen spenden“, sagt Diana Hausbalk. Denn „wir möchten etwas Gutes tun“, sagt sie.

„Die Aktion läuft unabhängig vom 95-jährigen Bestehen unserer Bäckerei, das wir am 24. Oktober begangen haben“, sagt Thomas Hausbalk. Der 51-Jährige steht in dritter Familiengeneration der Bäckerei Hausbalk vor.

Der Familienplaner hat es in sich: Jeder Monat enthält Gutscheine und Rezepte. „Die Gutscheine umfassen einen Wert in Höhe von insgesamt 15 Euro, verteilt über das Jahr“, sagt Diana Hausbalk. Alle Gutscheine können direkt beim Einkauf in der Bäckerei Hausbalk eingelöst werden.

Verkauf in allen sieben Filialen

Jeder Kunde trägt mit dem Kauf des Familienplaners dazu bei, dass die Spendensumme für die wohltätigen Zwecke wächst. Die Aktion ist aus der Region und für die Region. In allen sieben Hausbalk-Filialen in Kyritz, Neuruppin und Wittstock läuft der Verkauf der Familienplaner. Auch im Laden im Stammhaus in Fretzdorf sowie an den zwei Verkaufswagen stehen die Kalender für die Kunden bereit.

Gleichzeitig kommen die Spenden ausschließlich Einrichtungen in Ostprignitz-Ruppin zugute. Die Gesamtsumme an Spenden hängt vom Anklang der Aktion bei den Kunden ab. Bestenfalls werden alle Familienplaner verkauft, und die Bäckerei erreicht damit das eigene Ziel in Höhe von 10 000 Euro Spenden. Gleichzeitig hoffen Diana und Thomas Hausbalk auf Bewerber für das Geld.

Beschreiben, wofür das Geld gebraucht wird

Egal ob Kitas, Sportvereine, Feuerwehr oder das Hospiz sich bewerben, jeder kann sich mit einem formlosen Schreiben an die Bäckerei wenden und maximal 1000 Euro beantragen. In der Projektbeschreibung soll dargestellt werden, wofür die Mittel vorgesehen sind. Außerdem soll jeder Bewerber sich und seine Arbeit vorstellen.

„Eine Kita hat beispielsweise den Wunsch, Instrumente oder ein Spielgerät zu kaufen, der Sportverein benötigt neue Trikots oder Zubehör für den Übungsbetrieb, die Feuerwehr plant einen Tag der offenen Tür“, sagt Diana Hausbalk. Diese und noch viel mehr Ideen sind möglich und können über das Spendengeld finanziert werden.

Alle Filialleiter können Auskunft geben

„Alle Teamleiter in unseren Filialen sind über die Aktion informiert und geben unseren Kunden ab 1. November Auskunft, welche Kriterien die Bewerbungen um die Spenden enthalten sollen“, sagt Diana Hausbalk. Darüber hinaus können sich Bewerber direkt bei Familie Hausbalk informieren. Dies ist telefonisch unter der Nummer 033964/5 02 17 möglich.

Die formlosen und schriftlichen Bewerbungen können bis 31. Dezember per Post an Bäckerei Thomas Hausbalk, Fretzdorfer Dorfstraße 25 in 16909 Fretzdorf oder per E-mail an thomas-hausbalk@t-online.de geschickt werden. „Anfang kommenden Jahres zieht dann eine Glücksfee die Gewinner“, sagt Diana Hausbalk.

Von Christamaria Ruch

Was für Folgen ein Raubüberfall auf die Opfer haben kann, war im Landgericht Neuruppin am Dienstag hautnah zu erleben. Die Managerassistentin der Neuruppiner McDonalds Filiale ist immer noch traumatisiert.

29.10.2019

Zukunftstechnologien erleben und testen – das können Schüler in einem besonderen Gefährt, das am Dienstag und Mittwoch auf dem Parkplatz der Neuruppiner Arbeitsagentur steht. Dabei geht es neben kleinen Robotern auch um die Möglichkeiten von VR-Brillen.

29.10.2019

Bahnfahrer müssen sich wieder auf den Umstieg in den Bus umstellen. Denn viele Züge des Prignitz-Expresses fallen ab 30. Oktober und bis zum 5. November zwischen Kremmen und Hennigsdorf aus. Am Sonntag gibt es fast den ganzen Tag Ersatzverkehr.

29.10.2019