Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Fridays for Future demonstriert in Rheinsberg
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Fridays for Future demonstriert in Rheinsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 25.10.2019
Die beiden jungen Demonstrantinnen in Rheinsberg haben eine klare Botschaft: Unsere Zeit läuft ab. Quelle: Feliks Todtmann
Rheinsberg

Verhaltene Resonanz bei der ersten Fridays-for-Future-Demonstration in Rheinsberg: Nur rund 30 stehen auf dem Triangelplatz vor dem Rheinsberger Schloss. Die Veranstalter nehmen es mit Humor: „Das ist die größte Fridays-for-Future-Demo aller Zeiten in Rheinsberg “, sagt der Redner Freke Over.

Hintergrund des Ortswechsels von Neuruppin nach Rheinsberg ist der 50. Geburtstag des Alfred-Wegener-Museums Rheinsberg an diesem Freitag. Der Meteorologe und Polarforscher Alfred Wegener hat auch zum natürlichen Wandel des Klimas geforscht: 1924 hatte er die Studie „Die Klimaten der geologischen Vorzeit“ veröffentlicht.

Redner fordert den Ausbau der Nahverkehrs

Unter den Demonstranten sind auch Schüler aus Neuruppin. Der 19-jährige Max und die 14-jährige Emma haben ein großes Transparent dabei: „Klimawandel ist real –Zukunft ist uns nicht egal“ ist darauf zu lesen. Sie sind direkt nach der Schule nach Rheinsberg gekommen. „Man kommt aus Neuruppin nur sehr schwer mit dem Bus hierher“, sagt Emma, das habe viele Schüler davon abgehalten, zur Demo zu kommen.

Nur rund 30 Teilnehmer kamen zur ersten Fridays-for-Future-Demo in Rheinsberg. Quelle: Feliks Todtmann

Die schlechte Busanbindung ist auch Thema in Freke Overs Rede: Er fordert den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs in der Region – für den Klimaschutz. Der 51-jährige war Fraktionsvorsitzender der Linken im Kreistag Ostprignitz-Ruppin. Heute ist er im Namen seiner Gruppe Gruppe „42 Red Old Socks for Future“ bei Fridays for Future. „Wir können die jungen Leute nicht allein lassen bei ihrem Kampf um die Zukunft“, sagt er.

Vortrag über den Klimawandel im Ostseeraum

Wegen der geringen Beteiligung beschließen die Klimaschützer, den geplanten Demonstrationszug vorbei an Rheinsberger Schulen und zurück zum Triangelplatz abzukürzen und ziehen lediglich um den Platz zur Remise am Schloss. Dort ist ein Vortrag des Neuruppiner Fridays-for-Future-Aktivisten Corvin Drößler geplant.

Drößler studiert an der Universität Potsdam Geografie und war im Sommer mit dem Alfred-Wegener-Institut für Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung auf einer Forschungsexkursion. In seinem Vortrag spricht er über die Auswirkungen des Klimawandels auf den Ostseeraum.

Von Feliks Todtmann

Neuruppin will in den kommenden Jahren mehrere Millionen Euro für den Ausbau der Verbindung zwischen Steinstraße und Bahnhof Rheinsberger Tor ausgeben. Die Stadtwerke wollen dort ohnehin groß investieren. Deshalb sollen sie für die Stadt auch gleich die Straße erneuern.

25.10.2019
Neuruppin Auf der Jagd nach dem Hundeschädel So geht die neue Trendsportart Jugger

Leute, die sich mit Knüppeln schlagen und dabei einen Hundeschädel jagen. Was wie ein vergessener mittelalterlicher Brauch klingt, ist eine neue Sportart, die auch in Neuruppin gespielt wird: Jugger.

25.10.2019

Maßgeschneiderte Sondermaschinen und ein breites Spektrum an Technik und Anlagen: Wie diese entwickelt und gebaut werden, konnten MAZ-Leser beim Blick hinter die Kulissen in der Firma Automationssysteme Leske erleben.

25.10.2019