Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Graffiti-Schmierer in Neuruppin erwischt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Graffiti-Schmierer in Neuruppin erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 24.04.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Neuruppin

Ein 15-Jähriger aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist am späten Dienstagabend nach Graffitischmierereien in der Neuruppiner Trenckmannstraße erwischt worden.

Der Jugendliche gehörte offenbar zu einer Gruppe von vier dunkel gekleideten Personen, die sich gegen 23.30 Uhr an einem Bürogebäude an der Trenckmannstraße zu schaffen gemacht hatten und dort die Fensterscheiben mit Graffiti beschmierten. Eine Zeugin informierte die Polizei. Als die Beamten anrückten, suchten die vier das Weite.

Die Utensilien steckten noch in der Tasche

Kurze Zeit später trafen sie auf einen der vier, die sie gerade noch vergeblich verfolgt hatten. Der 15-Jährige hatte noch die Utensilien fürs Graffitischmieren dabei und stand zudem unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab 1,28 Promille.

Da der 15-Jährige keinen Ausweis dabei hatte, musste er zunächst mit zur Wache, von wo ihn sein Vater abholen konnte. An dem Bürogebäude wurden 15 undefinierbare Graffiti-Schriftzüge festgestellt. Sie haben eine Größe von 20 bis maximal 50 Zentimetern.

Von MAZ-online

Eine stark alkoholisierte Frau hat am Dienstagnachmittag eine Radlerin zu Fall gebracht. Die betrunkene Frau verletzte sich und musste im Krankenhaus behandelt werden.

24.04.2019

Ob die Molchowbrücke noch in diesem Sommer fertig wird, scheint ungewiss. Derzeit ruht der Bau in dem Neuruppiner Ortsteil. Die beiden Widerlager aus Beton sind fertig, jetzt gibt es erst einmal eine Unterbrechung.

27.04.2019

Spaziergänger haben im Ruppiner See eine tote Hauskatze in einem Rucksack entdeckt. Das Tier war in eine Decke eingewickelt. Die Polizei vermutet, dass die Katze schon vorher tot war.

24.04.2019